+
Bei Katzenhaaren hilft ein Staubsauger mit Polsterdüse. Foto: Franziska Gabbert

Mit Sauger und Creme: Polstermöbel richtig reinigen

Sie sind der Mittelpunkt für gemütliche Stunden: Auf Sofas entspannt man sich von stressigen Zeiten. Um sie möglichst lange zu erhalten, brauchen sie ein bisschen Pflege.

Fürth (dpa/tmn) - Gute Polstermöbel kosten meist nicht wenig Geld und es ist recht aufwändig, sie in die Wohnung zu kriegen: Da will man nicht alle paar Jahre ein neues Möbelstück kaufen. Grund genug also, die Polster gut zu pflegen. Die Deutsche Gütegemeinschaft Möbel hat die entsprechenden Tipps:

Ledermöbel: Auf Echtleder fläzen sich viele Menschen gern und lang. Um dem Abnutzen entgegenzuwirken, sollten Bewohner das Möbelstück zweimal im Jahr mit einer Ledercreme oder -milch pflegen. So bekommt das glatte Leder wieder neuen Glanz und bleibt weich und geschmeidig. Für Rau- und Nubukleder gibt es spezielle fettfreie Sprays. Gegen Schmutz saugt man zunächst vorsichtig mit einer Polsterdüse bei geringer Saugstärke, dann wischt man das Leder mit einem angefeuchteten Tuch ab.

Möbel mit Textilbezügen: Auch hier hilft gegen den normalen Schmutz ein Staubsauger mit Polsterdüse und geringer Stärke. Um die Textilien gründlicher zu reinigen, sind Möbel gut, bei denen man die Bezüge abnehmen und waschen kann. Kleinere Flecken bekommt man normalerweise mit lauwarmem Wasser und etwas Feinwaschmittel heraus. Dafür wäscht man den Fleck großflächig mit viel Schaum und Flüssigkeit aus. Dann wird der Stoff mit klarem Wasser abgewaschen und mit einem Tuch vorsichtig angetrocknet. Anschließend lässt man das Ganze über Nacht vollständig trocknen.

Beim Kauf von Polstermöbeln können Verbraucher übrigens auf das RAL-Gütesiegel mit dem goldenen M achten. Es zeigt an, dass ein Produkt von einem unabhängigen Prüfinstitut getestet wurde, erklärt die Deutsche Gütegemeinschaft Möbel.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum sollen Tomaten nicht neben Kartoffeln wachsen?
Das Anlegen eines Gemüsegartens folgt oft bestimmten Gärtner-Regeln. Eine davon lautet: Tomaten sollten nicht neben Kartoffeln gepflanzt werden. Stimmt das?
Warum sollen Tomaten nicht neben Kartoffeln wachsen?
Reservierungsvereinbarung für Immobilie nicht immer bindend
Immobilien sind heiß begehrt. Der Zeitdruck ist groß. Und so lassen sich Interessenten eine Eigentumswohnung oder ein Haus schnell reservieren - und wägen sich damit in …
Reservierungsvereinbarung für Immobilie nicht immer bindend
Geranien im Handel sind Zimmerpflanzen
Geranien-Liebhaber aufgepasst: Noch ist keine Balkonzeit für die Pelargonie. Ab April gibt es die Geranie im Handel zu erstehen, dabei handelt es sich jedoch um eine …
Geranien im Handel sind Zimmerpflanzen
Mammut-Prozess wegen Parkettkleber um mehr als 100.000 Euro
Es ist einer der heftigsten und langwierigsten Mietprozesse der Stadt: Bei einem Streit um Parkettkleber kommt es zu einer Forderung von über 100.000 Euro.
Mammut-Prozess wegen Parkettkleber um mehr als 100.000 Euro

Kommentare