1 von 27
Roger Tosetto, Hausleiter der Filiale mit über 400 Mitarbeitern, erklärt die Gründe für den Umbau: „In unserer schnell lebenden Branche haben sich in acht Jahren, in denen Möbel Höffner drei Neueröffnungen und drei Umbauten feiern durfte, deutliche Veränderungen in den Präsentationsformen und -konzepten gegeben."
2 von 27
"Wir tragen dem mit Modernisierungen und Optimierungen Rechnung und wollen damit den Münchnern weiterhin das verkaufsstärkste und innovativste Höffner-Haus bieten."
3 von 27
Dabei belassen es die Münchner nicht bei ein paar kosmetischen Eingriffen, wie Tosetto erklärt.
4 von 27
„Auch wenn unser Haus erst acht Jahre alt bzw. jung ist, haben wir es komplett entkernt und auf den Rohbauzustand sozusagen ein neues Haus gebaut."
5 von 27
"Kein Möbelstück wird sich mehr auf seinem bisherigen Platz befinden, was nicht heißt, dass wir das Möbel neu erfunden haben, sondern unsere schon bisherige Top-Ausstellung auf den aktuellsten Stand der Branche bringen."
6 von 27
"Selbstverständlich bleibt unser Haus in der gesamten Umbauphase geöffnet, Teilbereiche sind bereits fertig gestellt.“
7 von 27
Zur Neueröffnung gibt es in München-Freiham mit der wohl attraktivsten Möbelausstellung der Stadt auch entsprechende Angebote.
8 von 27
Dazu gehören die neuesten Möbel-Serien aller Lieferanten, die aktuellste Ausstellung mit den neuesten Präsentationsformen und nach wie vor auch hochwertige Markenprodukte.

Neues Gesicht

Möbel Höffner in München-Freiham: Fortsetzung einer Erfolgsstory

Nur acht Jahre nach der Eröffnung gibt sich Münchens größtes Höffner-Möbelhaus im Stadtteil Freiham ein neues Gesicht - erfahren Sie alles zur Umbauphase in der Bilderstrecke!

Die große Neueröffnung vom 30. Juli bis 1. August

wird mit Festivitäten im und vor dem Höffner-Haus gefeiert - alle Informationen zum bunten und hochkarätigen Rahmenprogramm finden Sie hier!

So kommen Sie zum neuen Möbel Höffner in München Freiham

Mit der öffentlichen Buslinie 143 gelangen Sie direkt vom neuen S-Bahnhof in Freiham innerhalb von 2 Minuten zu Münchens größtem Möbelhaus. Ein Bus-Shuttle, der Höffner-Express, fährt alle 30 Minuten gratis vom Pasinger Bahnhof bis zur Station „Freiham Möbel Höffner“, die S-Bahn-Linie nach Freiham besteht bereits schon im dritten Jahr.

Wir verlosen zehn 500€-Gutscheine für ihren Einkauf bei Möbel Höffner

Jetzt mitmachen und gewinnen: Sichern Sie sich einen 500€-Einkaufsgutschein für die neue Möbel Höffner-Filiale in Freiham! Einfach das Formular ausfüllen und die Gewinnspielfrage richtig beantworten - und mit ein bisschen Glück können Sie sich auf ein ausgiebiges Shopping-Erlebnis im Wert von 500 € freuen!

Hinweis: Gewinnspielteilnehmer müssen volljährig sein! Teilnahmeschluss ist der 29.07.2015

Das Gewinnspiel ist leider beendet.

Mit der öffentlichen Buslinie 143 gelangen Sie direkt vom neuen S-Bahnhof in Freiham innerhalb von 2 Minuten zu Münchens größtem Möbelhaus.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Wohnen
Hyazinthen und ihre Begleiter im Garten
"Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte": In dem wohl bekanntesten Gedicht von Eduard Mörike geht es um das Veilchen. Doch es ist im Frühling …
Hyazinthen und ihre Begleiter im Garten
Wohnen
eCommerce verändert den Designmarkt für Möbel
Onlinemarken und neue chinesische Hersteller verändern derzeit den Markt für hochwertiges Möbeldesign. Ihre Preise liegen deutlich unter denen der traditionellen Marken.
eCommerce verändert den Designmarkt für Möbel
Wohnen
Diese sechs Fehler machen viele beim Wiegen
Richtig wiegen - wie schwierig kann das sein? Doch moderne Körperfettanalysen haben so ihre Tücken. Und selbst mit einer mechanischen Waage kann man viel falsch machen.
Diese sechs Fehler machen viele beim Wiegen
Wohnen
Trends von der Ambiente im Überblick
Dass Handarbeitskunst nicht nur Nostalgiker anspricht, ist derzeit auf der Konsumgütermesse Ambiente zu beobachten. Denn hier geraten Dekorationen aus Makramee in den …
Trends von der Ambiente im Überblick

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.