+
Die Fassaden von Wohnhäusern

Europaweite Studie schlüsselt auf

Das sind die attraktivsten Immobilienmärkte 

München - Eine Studie hat nun die attraktivsten Immobilienmärkte in Europa ermittelt. Das Standortranking wird erstmals von zwei deutschen Großstädten angeführt.

München und Berlin sind nach Einschätzung internationaler Branchenfachleute 2013 die attraktivsten Immobilienmärkte in Europa - gefolgt von London, Istanbul und Hamburg. „Damit führen erstmals zwei deutsche Städte das Standortranking der 27 europäischen Metropolen an“, teilten die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC und das Urban Land Institute am Montag in Frankfurt mit, die die Studie seit 2004 erheben.

Die etwa 500 befragten Immobilienexperten trauen demnach Wertzuwächse nur den Städten auf den ersten vier Plätzen zu. Ausgesprochen kritisch beurteilen sie die Aussichten für Athen, Lissabon und die spanischen Metropolen. München genieße ähnlich wie London - das 2012 noch auf Platz 10 rangierte - den Ruf eines sicheren Hafens in turbulenten Zeiten. Berlin dagegen werde beweisen müssen, „dass der jüngste Immobilienboom nachhaltig ist und nicht nur vom bislang vergleichsweise niedrigen Preisniveau angeheizt wurde“, sagte Jochen Brücken von PwC.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit diesen Tipps vermeiden Sie Müll-Gestank in der Küche
In der Küche kommen viele Gerüche zusammen. Viele gute, aber manchmal auch sehr unangenehme. Wie Sie mit einfachen Mitteln Müll-Gestank in der Küche vermeiden.
Mit diesen Tipps vermeiden Sie Müll-Gestank in der Küche
Diese Gartenpflanzen eignen sich für Allergiker
Für Allergiker beginnt im Frühling die unschöne Zeit. Die Nase kribbelt und die Augen tränen. Daher lohnt es sich zu wissen, welche Pflanzen Allergiker meiden sollten …
Diese Gartenpflanzen eignen sich für Allergiker
Plattenherd muss nicht durch Ceranfeldherd ersetzt werden
Bei einem Austausch eines defekten Herdes ist die Ausgangssituation zwischen Mieter und Vermieter entscheidend. Im schlimmsten Falle kann es für den Mieter zu einer …
Plattenherd muss nicht durch Ceranfeldherd ersetzt werden
Aus Lebensmittelresten wird Brotbier
Es gibt viele Gründe zum Biertrinken: Durst löschen, mit Freunden anstoßen, gesellig werden. In der Schweiz kommt noch einer hinzu: die Welt verbessern. Ein Trend, der …
Aus Lebensmittelresten wird Brotbier

Kommentare