Referent Otto Kiebler

Die ideale Geldanlage in der Niedrigzinsphase:

Münchner Wohnimmobilien mit Nießbrauch – zum halben Preis - Vorträge am 20.10.  und 21.10.2016

Die Vorträge „Münchner Wohnimmobilien mit Nießbrauch – zum halben Preis! Die sichere Anlage“ 

finden am 20. und 21. Oktober, jeweils um 17.50 Uhr und 19.30 Uhr, statt.

Diese Kapitalanlage bietet:

- Zugang zu Häusern und Wohnungen im Großraum München, die am Markt noch nicht angeboten werden

- Günstiger Kaufpreis, da der Nießbrauchwert vom Verkehrswert in Abzug gebracht wird

- Daraus resultieren geringere Erwerbsnebenkosten ( Ersparnis ca. 25% )

- Keine laufenden Kosten während der Nießbrauchzeit

- Mietsicherheit: Die Mietansprüche für die voraussichtliche Laufzeit sind bereits vom Marktwert der Immobilie in Abzug gebracht.

Veranstaltungsort:

Münchner Zeitungsverlag, Paul-Heyse-Straße 2 bis 4, 80336 München, 

Tickethotline: 089 / 21 54 821-21,

E-Mail: forum@merkur.de (Anmeldung unbedingt erforderlich!) 

Die Teilnahme am Finanzforum kostet 20 Euro (inkl. Catering).

Anfragen für Nießbrauchobjekte unter info@sichere-alternative.de 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kann ich meine Kübelpflanzen auch draußen überwintern lassen?
Die kalte Jahreszeit ist da und Kübelpflanzen brauchen einen Unterschlupf, um bei den frostigen Temperaturen zu überwintern - doch überleben sie auch draußen?
Kann ich meine Kübelpflanzen auch draußen überwintern lassen?
Neuer Fahrstuhl rechtfertigt nicht immer Mieterhöhung
Keine Frage: Ein Fahrstuhl macht das Leben leichter. Allerdings gilt das für Bewohner der oberen Stockwerke mehr als für Bewohner der unteren Etagen. Deshalb müssen auch …
Neuer Fahrstuhl rechtfertigt nicht immer Mieterhöhung
Holz zum Innenausbau braucht niedrigen Feuchtegehalt
Selbsthergestellte Möbel oder Türrahmen geben der Wohnung eine besondere Qualität. Was Heimwerker wissen müssen: Bei der Holzbearbeitung spielt der Feuchtegrad eine …
Holz zum Innenausbau braucht niedrigen Feuchtegehalt
Tupfen statt reiben: Flecken auf Polstermöbeln entfernen
Auf der Party schwappt Rotwein aus dem Glas, beim Kaffeeklatsch mit den Freundinnen kippt eine Tasse um, oder Krümel der Schokolade landen unterm Po: Wer sich nicht auf …
Tupfen statt reiben: Flecken auf Polstermöbeln entfernen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.