+
Eine neue App soll die Wohnungssuche erleichtern.

In der Zwangsversteigerung

Neue App: So kommen Sie an Schnäppchen-Wohnungen

  • schließen

Der Wohnungsmarkt in Deutschland lässt oft zu wünschen übrig - eine neue App soll Abhilfe schaffen: Sie zeigt billige Immobilien in der Zwangsversteigerung an.

Die deutschen Großstädte platzen aus den Nähten und die Immobilienpreise schießen in die Höhe - für viele Wohnungssuchende bleibt der Traum vom Eigenheim genau das. Und Arbeiter oder Auszubildende, die in die Nähe ihres Arbeitsplatzes ziehen wollen, bleibt nur noch das Pendeln.

Eine neue App soll den Verzweifelten nun dabei helfen Wohnungen zum Schnäppchenpreis zu ergattern. Sie heißt "Achtung Zwangsversteigerung" und zeigt den Nutzern Immobilien an, die weit unter ihrem Wert zu erwerben sind.

Immobilien in der Zwangsversteigerung: App bietet alle Informationen

Angezeigt werden Immobilien aller Art: Ob Ein- oder Zweifamilienhäuser, Reihenhäuser, Eigentumswohnungen, Villen, Garagen, Landwirtschaftliche Betriebe, Gewerbeimmobilien, Gaststätten oder Autowerkstätten - es ist fast alles dabei.

Zusätzlich erhält der Wohnungssuchende Auskunft über Versteigerungstermin, dem zuständigen Amtsgericht, der Adresse und dem Verkehrswert. In den meisten Fällen findet sich außerdem ein Wertgutachten, das den Zustand, das Baujahr und zahlreiche weitere Informationen ausführlich darlegt.

Diese Funktionen bietet die App

Die App soll einmalig für 3,99 Euro im Google Playstore und im Appstore für Android und iOS-Geräte erhältlich sein und zeigt Immobilien aus zwölf Bundesländern auf einer Deutschlandkarte an.

Im Suchfenster können durch Eingabe von Schlüsselwörtern wie "Gaststätte in NRW" oder durch die Umkreissuche die Ergebnisse eingeschränkt werden.

Wohnungs-App: Not macht erfinderisch

Auf die Idee zu dieser App kam der Geschäftsführer der DerKeiler GmbH, Ulrich Keil, durch seine eigenen Erfahrungen auf dem Wohnungsmarkt: "Ich selbst habe 2010 ein Haus weit unter dem Verkehrswert ersteigert“, berichte er. "So kam ich auf die Idee eine App zu entwickeln, mit der man innerhalb von Sekunden seine Traumimmobilie zum Schnäppchenpreis finden kann. Es gibt Grundstücke schon für einen Euro.“

Lesen Sie hier, wieso die Mietpreisbremse in vielen Städten nichts bringt.

Von Franziska Kaindl

"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Das bedeuten Immobilien-Codes

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DHL-Bote schreibt schlüpfrige Notiz - und der Empfänger lacht sich kaputt
Da hatte wohl jemand Probleme mit der Deutschen Sprache: Eine Notiz auf einem DHL-Lieferschein sorgt im Netz für sehr viele Lacher. 
DHL-Bote schreibt schlüpfrige Notiz - und der Empfänger lacht sich kaputt
Frisches Brennholz darf im Winter nicht genutzt werden
Wer im Sommer nicht vorgesorgt hat, schaut zu Beginn der Kamin-Saison in die Röhre. Um eine gemütliche Atmosphäre zu erzeugen ist trockenes Brennholz nötig. Aus …
Frisches Brennholz darf im Winter nicht genutzt werden
Ärger mit Paketdiensten: Dieser Mann spricht allen aus der Seele
Wer hat es selbst noch nicht erlebt? Pakete, die nicht abgegeben oder sang- und klanglos im Flur abgestellt werden. Davon kann auch Heinz Jagemann ein Lied singen.
Ärger mit Paketdiensten: Dieser Mann spricht allen aus der Seele
Bohrhämmer-Test: Mehr Leistung, mehr Akku, mehr Funktionen
Ein Bohrhammer ist ursprünglich dafür gedacht, Löcher in Beton zu bohren. Mittlerweile können die Geräte aber noch viel mehr. Das zeigt ein Test, bei dem zehn Modelle …
Bohrhämmer-Test: Mehr Leistung, mehr Akku, mehr Funktionen

Kommentare