+
Riecht der neugekaufte Grill beim ersten Grillabend verdächtig, sollten die Alarmglocken leuten. Es könnte sich um einen minderwärtigen Grill handeln, der Schadstoffe ausstößt. Foto: Roland Weihrauch

Aufgepasst

Neuer Grill: Stechender Geruch deutet auf Giftstoffe hin

Die Grillsaison ist losgegangen und die Hersteller übertrumpfen sich gegenseitig mit ihren Modellen. Verbrauchen sollten vorsichtig sein: Nicht jeder Grill hält das, was er verspricht.

Stuttgart (dpa/tmn) - Vor allem beim ersten Grillabend lohnt sich ein Riechtest: Wenn der neue Grill nicht nur kulinarische Düfte, sondern auch einen stechenden Geruch verbreitet, ist Vorsicht geboten. Darauf weist die Prüforganisation Dekra in Stuttgart hin.

Es kann sich dann um einen minderwertigen Grill handeln, der in Griffen aus Kunststoff oder Bügeln chemische Schadstoffe wie die krebserregenden polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffe (PAK) enthält. Diese gasen aus und können dabei hochkonzentriert ins Grillgut gelangen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schadet der Zimmerpflanze zu viel Gießwasser?
Viele machen es Pi mal Daumen - und dann noch ein bisschen Wasser obendrauf. Doch das könnte beim Blumengießen schon zu viel sein. Staunässe droht und die mögen …
Schadet der Zimmerpflanze zu viel Gießwasser?
Braune Ränder an Teetassen vermeiden
Teetrinker ärgern sich über die braunen Ränder am Porzellan. Besonders kleine Kratzer und abgeplatzte Stellen werden besonders schnell dunkel. Dagegen hilft nur schnell …
Braune Ränder an Teetassen vermeiden
Sonnenauge verlängert den Sommer
Die trüben Herbsttage kommen, ob man will oder nicht. Abfinden muss man sich mit dem Grau nicht. Für leuchtende Strahlen kann das Sonnenauge sorgen - sowohl im Garten …
Sonnenauge verlängert den Sommer
Vitaminbombe aus dem eigenen Garten: Grünkohl anbauen
Seine Zeit naht: Der Grünkohl ist wieder da. Er gilt als Spezialität des Nordens. Doch wenn das Klima stimmt, lässt sich der Winterkohl auch in weiteren Regionen …
Vitaminbombe aus dem eigenen Garten: Grünkohl anbauen

Kommentare