+
So sieht ein perfekter Rasen aus - saftig grün und dicht gewachsen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Für sattes Grün

Neuer Rasen braucht 14 bis 25 Grad zum Wachsen

Paradiesische Zeiten für Rasen-Samen: Zurzeit ist es wunderbar warm, und zwischendurch regnet es auch mal. Das sind die optimalen Bedingungen für eine schöne, grüne Grasfläche im Garten.

Veitshöchheim (dpa/tmn) - Rasen-Samen brauchen 14 bis 25 Grad, um zügig zu wachsen. Sie werden mit dem Rechen in die Oberfläche eingearbeitet, so dass die Samen etwa einen halben bis einen Zentimeter tief im Boden stecken.

Der Boden wird mit einer Walze oder Brettern an den Füßen angedrückt, wie die Bayerische Gartenakademie erklärt. Die keimenden Samen und heranwachsenden Pflänzchen brauchen ausreichend Feuchtigkeit. Daher muss der Gartenbesitzer der Fläche bei Trockenheit mehrmals täglich ein bis drei Liter Gießwasser pro Quadratmeter geben.

Erst nach Wurzelbildung kann man die Intervalle auf zwei- bis dreimal pro Woche ausdehnen. Dann bekommen die Pflanzen fünf bis zehn Liter Wasser je Quadratmeter.

Gartentipp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kaktus am besten mit Styroporplatten umtopfen
Ein Kaktus gilt als pflegeleichte Pflanze. Kompliziert wird es aber beim Umtopfen. Mit einem Trick kommt man um Verletzungen herum.
Kaktus am besten mit Styroporplatten umtopfen
Wie entferne ich Schimmel im Schlafzimmer?
Im Schlafzimmer verbringen wir wohl die meiste Zeit in der Wohnung - und gerade hier bildet sich gerne Schimmel. Wie kann ich ihn entfernen?
Wie entferne ich Schimmel im Schlafzimmer?
"Einbrecher kommen nachts": Das steckt hinter Einbruchs-Mythen
Tagsüber bricht doch niemand ins Haus ein und der Fernseher ist das erste, was der Dieb sich schnappt? Wir nehmen Mythen rund um Einbrecher unter die Lupe.
"Einbrecher kommen nachts": Das steckt hinter Einbruchs-Mythen
Vorsicht: So gefährlich ist Ihre Weihnachtsdekoration
Die besinnliche Zeit kann sich schnell ins Gegenteil verkehren, wenn Weihnachtdekorationen nicht ordentlich gesichert sind. Wir zeigen Ihnen, wo Gefahr droht.
Vorsicht: So gefährlich ist Ihre Weihnachtsdekoration

Kommentare