Der Winterschnitt ist ein wichtiger Aspekt bei der Pflege von Obstbäumen. Doch wann genau sollte er erfolgen?
+
Der Winterschnitt ist ein wichtiger Aspekt bei der Pflege von Obstbäumen. Doch wann genau sollte er erfolgen?

Tipps von Experten

Obstbäume im Garten: Warum der Winterschnitt so wichtig ist – und wann der richtige Zeitpunkt ist

  • Felix Herz
    vonFelix Herz
    schließen

Mit dem Winterschnitt fördern Sie das Wachstum und die Fruchtbildung Ihrer Obstbäume. Es gibt einen bestimmten Zeitraum, in dem er erfolgen sollte.

Auch im Winter bedarf der eigene Garten viel Zuwendung und Pflege. Doch das ist gar nicht so einfach, da es viele Dinge zu beachten gibt. Zum Beispiel, ob Sie Ihre Gartenpflanzen auch im Winter, wenn diese mit Schnee bedeckt sind, gießen sollten*. Oder wie Sie Ihre Bäume vor Frost schützen. Und viele wollen auch im Winter nicht auf Vögel im Garten verzichten, müssen dann aber darauf achten, wie sie ihre Gärten möglichst vogelfreundlich durch die kalte Jahreszeit bringen. In diesem Artikel geht es nun um Obstbäume. Diese profitieren von einem Winterschnitt, doch wann genau sollte dieser erfolgen?

Lesen Sie auch: Darum ist Backpulver ein absolutes Wundermittel im Haushalt.

Winterschnitt bei Obstbäumen: Der richtige Zeitpunkt

Hobbygärtner nutzen den Winterschnitt, um das Wachstum der Triebe Ihrer Bäumen sowie deren Fruchtbildung zu fördern, indem sie die Bäume auslichten. Der richtige Zeitpunkt dafür ist der Winter, genauer der Januar oder Februar. Denn dann tragen die Obstbäume kein Laub mehr und befinden sich in der Winterruhe. So hat nicht nur der Gärtner den vollen Durchblick; die Bäume sind jetzt in einem Zustand der Erneuerung und bieten somit das größte Potenzial, aus dem Winterschnitt die besten Resultate zu erzielen. Achten sollten Sie aber darauf, dass es nicht zu kalt ist: Bei Temperaturen niedriger als minus fünf Grad besteht die Gefahr, dass der Baum an seinen offenen Stellen Schaden nimmt. Die perfekte Temperatur, so berichtet myhomebook.de, liege bei etwa fünf Grad plus.

Auch interessant: So stoppen Sie nachlaufendes Wasser im Spülkasten.

Winterschnitt: Worauf Sie beim Schneiden achten sollten

Wenn Sie Ihre Obstbäume in Winter schneiden, sollten Sie darauf achten, dass diese ihre optimale Form beibehalten. Dabei hilft eine gedachte Pyramide, sie sollten sich dabei von oben nach unten bewegen. Angefangen damit, konkurrierende Triebe im oberen Segment des Baums zu entfernen, und dann zu den unteren Ästen übergehen, die zu tief stehen. Grundsätzlich, so empfiehlt myhomebook.de, ist es besser, wenige große Eingriffe vorzunehmen, sondern besser viele Kleine. Denn je besser Sie den Winterschnitt hinbekommen, desto mehr Früchte wird Ihr Obstbaum in der kommenden Saison tragen. Zum Schluss rät myhomebook.de noch, alle Wassertriebe – damit gemeint sind Äste, die steil nach oben wachsen – zu entfernen. (fh) *Merkur.de und tz.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Lesen Sie auch: Gewitzt oder frech? Auf dem Klopapier hinterließ er seiner Freundin diese Nachricht.

Vier Wohntrends im Corona-Jahr 2021

Leuchte Elina
Fläpps
Wohnbeispiel von Broste Copenhagen
Beistelltisch Stub
Vier Wohntrends im Corona-Jahr 2021

Artikelquelle: myhomebook.de

Auch interessant

Kommentare