+
Im Winter lassen sich Orchideen einfacher pflegen. Foto: Ursula Düren

Pflanzenpflege

Orchideen im Winter nur alle zehn Tage wässern

In der kalten Jahreszeit kommen einige Pflanzen mit weniger Flüssigkeit aus. Zu ihnen gehören zum Beispiel Orchideen, bei deren Pflege Hobbygärtner einen mehrtägigen Rhythmus einhalten sollten.

Berlin (dpa/tmn) - Orchideen brauchen im Winter weniger Wasser. Art of Life, ein Zusammenschluss von Orchideenzüchtern, rät, diese dann nicht mehr wöchentlich, sondern nur noch alle zehn Tage zu versorgen.

Damit die Pflanzen über genügend Flüssigkeit verfügen, müssen sie für 10 bis 15 Minuten in einen gefüllten Eimer oder das Waschbecken getaucht werden. So nehmen die Wurzeln das Wasser besser auf. Zugleich sollte der Hobbygärtner aber darauf achten, dass das Wasser im Substrat ablaufen kann, bevor das Pflanzgefäß zurück in den Übertopf kommt. Denn Stauwasser schadet den Wurzeln. Monatlich sollten die Pflanzen außerdem etwas Dünger erhalten, was die Blühdauer verlängert.

Verbraucherplattform

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie entferne ich Schimmel im Schlafzimmer?
Im Schlafzimmer verbringen wir wohl die meiste Zeit in der Wohnung - und gerade hier bildet sich gerne Schimmel. Wie kann ich ihn entfernen?
Wie entferne ich Schimmel im Schlafzimmer?
"Einbrecher kommen nachts": Das steckt hinter Einbruchs-Mythen
Tagsüber bricht doch niemand ins Haus ein und der Fernseher ist das erste, was der Dieb sich schnappt? Wir nehmen Mythen rund um Einbrecher unter die Lupe.
"Einbrecher kommen nachts": Das steckt hinter Einbruchs-Mythen
Vorsicht: So gefährlich ist Ihre Weihnachtsdekoration
Die besinnliche Zeit kann sich schnell ins Gegenteil verkehren, wenn Weihnachtdekorationen nicht ordentlich gesichert sind. Wir zeigen Ihnen, wo Gefahr droht.
Vorsicht: So gefährlich ist Ihre Weihnachtsdekoration
Postfiliale daheim: Wie funktionieren Paketkasten?
Die Deutschen bestellen Ihre Waren immer häufiger online - doch Arbeitende haben kaum Zeit, die Pakete selbst entgegen zu nehmen: Sind Paketkasten die Lösung?
Postfiliale daheim: Wie funktionieren Paketkasten?

Kommentare