+
Pflanzen dürfen im Balkonkasten nicht zu eng gesetzt werden. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Auf Abstand, bitte!

Pflanzen dürfen sich gerade so im Topf berühren

Je mehr Pflanzen im Topf blühen, desto bunter wirkt das Arragement. Das denken sich viele Hobby-Gärtner. Doch zu viel Dichte kann den Blumen schaden.

Berlin (dpa/tmn) - Damit Pflanzen im Blumentopf ausreichend Platz zum Wachsen haben, sollten sie nicht zu eng stehen. Aber wie viel Raum ist ausreichend?

Als Grundregel lässt sich sagen: Die Pflanzen sollten sich zum Zeitpunkt des Einsetzens maximal gerade so berühren, erklärt Renate Behrmann, die auf der Internationalen Gartenausstellung (IGA) in Berlin für viele Ausstellungen zuständig ist. Und sie rät Hobbygärtnern: "Den Platzmangel können Sie am ehesten mit einer erleichterten Nährstoffaufnahme zum Beispiel mit Flüssigdünger auffangen."

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wurzelballen der Azalee sollte nicht austrocknen
Azaleen sorgen für schöne Farbakzente in den eigenen vier Wänden. Die Zimmerpflanze besitzt jedoch einen empfindlichen Wurzelballen, der nur eine bestimmte Menge Wasser …
Wurzelballen der Azalee sollte nicht austrocknen
Auf welche Fristen Mieter achten sollten
Ob Rückzahlung der Mietkaution oder Erstattung einer Schönheitsreparatur - wollen Mieter Ansprüche gegen den Vermieter erheben, sind sie an Fristen gebunden. Oft bleibt …
Auf welche Fristen Mieter achten sollten
Nicht nur Autos sind Schuld: Feinstaub durch Öfen vermeiden
Zwar gelten Fahrzeuge als die größten Verursacher von Feinstaub. Doch auch das Heizen mit Holz sorgt für einen hohen Gehalt der winzigen Partikel in der …
Nicht nur Autos sind Schuld: Feinstaub durch Öfen vermeiden
Ein Häuschen mit Garten: Riestern für das Eigenheim
Das Eigenheim ist für viele ein Lebenstraum und eine beliebte Form der Altersvorsorge. Beim Ansparen des Kapitals und Abzahlen des Kredits soll der Wohn-Riester helfen. …
Ein Häuschen mit Garten: Riestern für das Eigenheim

Kommentare