+
Die Skala des Wasserstandanzeigers einer Hydrokultur ist in Minimum, Optimum und Maximum unterteilt. In der Regel sollten Hobbygärtner nur bis zur Marke Optimum gießen. Foto: Franziska Gabbert

Pflanzen in Hydrokultur nur bis zur Anzeige "Optimum" gießen

Wenn Wurzeln nicht atmen können, verfaulen sie. Deshalb sollten Pflanzen in Hydrokultur nur bis zum Wasserstandsanzeiger "Optimum" gegossen werden. Hinweise auf verfaulte Wurzeln finden Hobbygärtner beispielsweise bei der Nährlösung.

Bonn (dpa/tmn) - Bekommen Pflanzen in Hydrokultur zu viel Wasser, fehlt den Wurzeln der Sauerstoff fürs Wachstum. Hobbygärtner dürfen daher immer nur bis zur Markierung "Optimum" am Wasserstandsanzeiger im Topf gießen. Das erklärt der Fachverband Raumbegrünung und Hydrokultur.

Sonst können die Wurzeln nicht atmen und verfaulen dadurch. Braune Wurzelspitzen sind Hinweise darauf, auch kann die Nährlösung unangenehm riechen. Denn in einem stagnierenden hohen Wasserstand gedeihen auch viele Krankheitserreger.

Sind einige Wurzeln bereits verfault, sollten diese entfernt werden. Besonders anfällig reagieren Pflanzen mit vielen Holzanteilen, etwa Yuccapalme, Drachenbaum und Elefantenfuß.

Verbraucherplattform

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die ersten Smart Meter lassen auf sich warten
Intelligente Messsysteme sollten bei Gewerbe und Haushalten mit großem Stromverbrauch seit Beginn dieses Jahres nach und nach die alten Stromzähler ersetzen. Doch die …
Die ersten Smart Meter lassen auf sich warten
Ranking: Das sind die besten Städte für Familien
Beim Thema Familienfreundlichkeit sieht es nicht in jeder Stadt gleich aus. Welche sind in Deutschland besonders für Familien geeignet - welche weltweit?
Ranking: Das sind die besten Städte für Familien
Mit diesen Hausmitteln sagen Sie Spinnen den Kampf an
Spinnen im Haus sind für so manchen Bewohner eine Schreckensvorstellung. Mit diesen Hausmitteln befreien Sie Ihre Wohnung von den ungebetenen Gästen.
Mit diesen Hausmitteln sagen Sie Spinnen den Kampf an
Bohrer im Test: Sogar Billigware mit guten Noten
Die Zeitschrift "Selbst ist der Mann" und die Versuchs- und Prüfanstalt (VPA) haben Bohrer getestet. Gute Nachrichten für Heimwerker: Preisunterschiede bei den Aufsätzen …
Bohrer im Test: Sogar Billigware mit guten Noten

Kommentare