+
Der Hohe Stauden-Phlox (Phlox paniculata) stammt aus niederschlagsreichen Regionen. Er wächst daher in Gebieten, in denen es häufig regnet, besonders gut. 

Garten

Phlox gedeiht in trockenen Regionen schlechter

Wer seinen Urlaub am Bodensee oder Salzkammergut verbringt, wird staunen. Dort wächst der Phlox viel üppiger als beispielsweise in Berlin. Hobbygärtner müssen nicht an sich zweifeln. Denn das liegt an der Bodenfeuchtigkeit.

Bad Honnef - Der Hohe Stauden-Phlox (Phlox paniculata) wohnt lieber in regenreichen Regionen Deutschlands. Hier gedeiht er prächtiger als in trockenen Gebieten. Darauf weist der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) hin.

Der Grund liegt in seiner Herkunft und den dazu passenden Standortbedingungen: Er stammt aus niederschlagsreichen, dünn bewaldeten Regionen im Osten Nordamerikas. Auch auf feuchten Wiesen und in Flusstälern findet man ihn ursprünglich. Er braucht daher auch im Garten eine ausreichende Bodenfeuchtigkeit und eine gute Versorgung mit Nährstoffen.

So wächst der Phlox den BGL-Erfahrungen zufolge beispielsweise im regenreichen Voralpenland oft üppiger als im trockeneren Umland Berlins. Aber Hobbygärtner in diesen Regionen können sich darauf einstellen: Sie sollten Sorten ausprobieren, die auch mit atypischen Standortbedingungen klarkommen. In den vergangenen Jahren seien viele entsprechende Züchtungen entstanden.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vorsicht: So gefährlich ist Ihre Weihnachtsdekoration
Die besinnliche Zeit kann sich schnell ins Gegenteil verkehren, wenn Weihnachtdekorationen nicht ordentlich gesichert sind. Wir zeigen Ihnen, wo Gefahr droht.
Vorsicht: So gefährlich ist Ihre Weihnachtsdekoration
Deckel drauf: Auf brennenden Fondue-Topf kein Wasser kippen
In der kalten Jahreszeit sind gemütliche Fondue-Abende sehr beliebt. Sie sind sehr kommunikativ und jeder kann nach seinem Geschmack Fleisch, Fisch oder Gemüse in den …
Deckel drauf: Auf brennenden Fondue-Topf kein Wasser kippen
Beim Alpenveilchen den Untersetzer mit Wasser füllen
Gerade in der kalten Jahreszeit sind die Zimmer stark beheizt. Das tut den Alpenveilchen nicht gut, weil die Pflanze sehr viel Flüssigkeit braucht. Wann ihr diese fehlt, …
Beim Alpenveilchen den Untersetzer mit Wasser füllen
Heizkörper auf Höchststufe wärmt Raum nicht schneller auf
Viel hilft viel? Das trifft zumindest beim Heizen nicht zu. Auch in kalten Räumen, wird der Heizkörper am besten nicht vollaufgedreht. Denn schneller warm wird es …
Heizkörper auf Höchststufe wärmt Raum nicht schneller auf

Kommentare