+
Wer beim Abstreichen seines Pinsels am Rand des Eimers keine Farbe verkleckern möchte, der nimmt am besten ein gespanntes Gummiband zur Hilfe. Foto: Maurizio Gambarini/dpa

Heimwerker-Tipp

Pinsel am Farbtopf mit Hilfe von gespanntem Band abstreichen

Beim Malern tropft oft etwas Farbe daneben. Wer nicht aufpasst, verteilt die Kleckse schnell im ganzen Raum. Mit einem simplen Trick und wenig Material lässt sich dieses Problem jedoch vermeiden.

Köln (dpa/tmn) - Malerfarbe und Lack am Rand des Eimers oder der Dose abzustreichen, kann zu einer großen Sauerei werden. Einen Tipp hat die Heimwerkerschule DIY Academy in Köln: Ein starkes Gummiband mittig über das geöffnete Gefäß spannen.

Am starken Gummiband lässt sich überschüssige Farbe gut abstreichen, die auch direkt wieder in den Eimer zurückfließt statt am Rand hinabzulaufen. Sonst kann es sein, dass sich das Gefäß nicht mehr so gut verschließen lässt, da die Ränder verklebt sind. Die Alternative zum Gummiband ist ein starkes Klebeband.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darf mich der Partner rauswerfen, wenn er der Hauptmieter ist?
Die Szene ist aus Hollywood-Streifen bekannt: Auf dem Balkon steht eine keifende Frau, unten der Mann, Klamotten fliegen herunter. Was sagt das Mietrecht dazu?
Darf mich der Partner rauswerfen, wenn er der Hauptmieter ist?
Über diese Küchen-Montage lacht das Netz
Den Küchen-Monteuren einer großen Möbelhauskette unterlief ein richtig blöder Fehler - und das, nachdem der Kunde scheinbar vier Monate auf sie warten musste.
Über diese Küchen-Montage lacht das Netz
Was Sie beim Einräumen der Spülmaschine immer falsch machen
Eigentlich scheint es nichts leichteres auf der Welt zu geben: Doch selbst beim Einräumen der Spülmaschine sollten Sie bestimmte Dinge beachten.
Was Sie beim Einräumen der Spülmaschine immer falsch machen
Afrikanisches Lampenputzergras: Nur noch bedingter Verkauf
Zum Schutz der Natur hat die EU kürzlich ihre Liste der invasiven Arten erweitert - unter anderem um das Afrikanische Lampenputzergras, auch als Federborstengras der Art …
Afrikanisches Lampenputzergras: Nur noch bedingter Verkauf

Kommentare