+
Die elastischen Triebe der Prachtkerze sind recht unempfindlich. Ein verschossener Ball im Spiel der Kinder kommt durch, ohne die Pflanze zu stark zu beschädigen. Foto: Andrea Warnecke/dpa

Kindertaugliche Pflanze

Prachtkerze überlebt verschossenen Elfmeter

Im Garten spielen Kinder gerne mit dem Ball. Für die Pflanzen kann das katastrophal sein. Allerdings nicht für alle: Einige Gattungen halten so manch einem Schuss stand.

Bonn (dpa/tmn) - Nicht jede Gartenpflanze toleriert das Toben und Spielen der Kinder im Garten. Für Familien mit Nachwuchsfußballern rät das Bundeszentrum für Ernährung daher tendenziell zu niedrigeren, kompakt wachsenden Arten wie Frauenmantel (Alchemilla) und Storchschnabel (Geranium).

Auch Pflanzen mit elastischen Stängeln machen einiges mit: So kann ein verschossener Ball etwa gut zwischen den dünnen, biegsamen Trieben von Prachtkerze (Gaura), Wiesenraute (Thalictrum), Lampenputzergras (Pennisetum) oder Argentinischem Eisenkraut (Verbena bonariensis) hindurchkullern. Die Triebe richten sich sogar unter Umständen wieder auf, wenn sie getroffen wurden.

Tipps zu elternfreundlichen Pflanzen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Richtig waschen: Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten
Wäsche waschen ist nicht schwer. Doch Vorsicht: Bei der Waschmaschine muss man einiges beachten. Mit diesen Tipps wird die Wäsche strahlend sauber.
Richtig waschen: Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten
Hälfte der Haushalte nutzt noch Glühbirnen
Trotz besserer Alternativen wie Halogenlampen oder Leuchtdioden werden Glühlampen noch häufig in deutschen Haushalten verwendet. Das zeigt eine Umfrage.
Hälfte der Haushalte nutzt noch Glühbirnen
Wenn der Kürbis mehr als eine Tonne wiegt
Riesen-Tomaten, monströse Kürbisse und XXL-Zucchini halten seit einigen Jahren in immer mehr deutschen Gärten Einzug. Einer der Höhepunkte der Szene ist jedes Jahr in …
Wenn der Kürbis mehr als eine Tonne wiegt
Frau lebte auf nur acht Quadratmetern - für knapp 600 Euro
Nicht nur in deutschen Großstädten hat man Grund sich über Mietpreise zu beschweren: In New York bezahlte ein Frau umgerechnet 600 Euro für eine Mini-Wohnung.
Frau lebte auf nur acht Quadratmetern - für knapp 600 Euro

Kommentare