Terrorverdacht: Bundeswehrsoldat festgenommen

Terrorverdacht: Bundeswehrsoldat festgenommen
+
Primeln sind auf der einen Seite schlicht, auf der anderen bringen sie Farbe in den blassen Winter. Foto: Andrea Warnecke

Primeln schon im Winter setzen

Primeln bringen früh Farbe ins Beet. Sie lassen sich auch schon an kalten Wintertagen setzen.

Bonn (dpa/tmn) - Primeln lassen sich auch bei kalter Winterwitterung schon in die Gartenbeete setzen. Allerdings sollte der Boden nicht gefroren sein, erklären die Experten der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen.

Wird es kälter als minus zwei Grad, sollte der Hobbygärtner über die Primeln etwas Zeitungspapier geben, um die Blüten vor Frost zu schützen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Koriander im Frühjahr aussäen
Wer gern einen Streifzug durch die asiatische oder mexikanische Küche unternimmt, kommt um Koriander (Coriandrum sativum) nicht herum. Liebhaber ziehen das exotische …
Koriander im Frühjahr aussäen
Wilde Tulpen: Heimlicher Star am Kloster Neuzelle
Die barocke Klosteranlage in Neuzelle ist in Brandenburg ein Magnet. Touristenbusse und Reisegruppen zieht es hierher. Zurzeit reisen sie auch wegen einer Pflanze an - …
Wilde Tulpen: Heimlicher Star am Kloster Neuzelle
Steuern sparen: Kauf des Grundstücks und Bauvertrag trennen
Beim Erwerb eines Grundstückes und dem folgenden Bau eines Haues handelt es sich jeweils um große finanzielle Investitionen. Doch mit einen einfachen Trick lassen sich …
Steuern sparen: Kauf des Grundstücks und Bauvertrag trennen
Schadet dem Rasen ein zu radikaler Schnitt?
Rasenmähen tun die wenigsten gern, und doch kommt man während der Wachstumszeit im Frühling und Sommer nicht drum herum. Auch wenn es eine Ersparnis zu sein scheint - …
Schadet dem Rasen ein zu radikaler Schnitt?

Kommentare