Das sind die besten Streusalz-Alternativen

Berlin - Sand und Splitt sind die besten Alternativen zum mancherorts gerade knapp werdenden Streusalz. Grundsätzlich gilt: Hausbesitzer und Mieter sollten beim Streuen von Gehwegen eher abstumpfende Mittel als ätzende Stoffe verwenden.

Dadurch mindern sie die Rutschgefahr auf glatten Flächen und schonen zugleich die Umwelt, rät Alexander Wiech vom Eigentümerverband Haus & Grund in Berlin. Auch Asche sei ein guter Ersatz. Nur bei der späteren Entsorgung müssen Grundstückseigentümer auch bei abstumpfendem Streugut aufpassen: Ist es nach dem Abtauen sehr verunreinigt, darf es nicht über den Hausmüll entsorgt werden.

Am besten fragen Bewohner die örtliche Straßenreinigungsfirma, wo sie das gebrauchte Granulat lassen sollen. In vielen Kommunen, zum Beispiel in Berlin, sind private Grundstückseigentümer aber ohnehin nicht von der Salzknappheit betroffen: Vielerorts dürften die Bürger gar kein Salz auf die Gehwege streuen, sagt Wiech. Streusalz wird nach Beobachtungen des Branchenverbandes BHB wegen des anhaltenden Winterwetters derzeit in einigen Baumärkten bereits knapp.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wenn Sie diese Flecken nicht entfernen, droht Schimmel
Damit Stockflecken sich nicht zu einem handfesten Schimmel entwickeln, müssen sie schleunigst von Wand, Matratze, Wäsche & Co. entfernt werden. So funktioniert's.
Wenn Sie diese Flecken nicht entfernen, droht Schimmel
Wie Sie mit einer PET-Flasche ein verstopftes Klo frei machen
Wenn die Toilette verstopft ist, greifen wir oft zum Pömpel. Allerdings können auch Hausmittel für Abhilfe sorgen. Wir haben die besten Tricks für Sie gesammelt.
Wie Sie mit einer PET-Flasche ein verstopftes Klo frei machen
Familie bringt Kamera im Haus an - und entdeckt Schauriges
Was eine Familie auf den Aufnahmen ihrer Überwachungskamera entdeckt hat, dürfte bei ihnen wohl für einen leichten Schauer gesorgt haben - doch sehen Sie selbst.
Familie bringt Kamera im Haus an - und entdeckt Schauriges
Diese Tütchen sollten Sie auf keinen Fall wegwerfen
Sie sind in jedem Schuhkarton oder neu gekauften Taschen zu finden: Kleine Tütchen mit durchsichtigen Kügelchen drin. Was hat es mit ihnen auf sich?
Diese Tütchen sollten Sie auf keinen Fall wegwerfen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.