+
Bei der Kollektion Ophelia von Erismann & Cie stehen dezente Farben und Eleganz im Vordergrund. Die glänzenden Blumenmuster sorgen für Lichteffekte. Foto: Deutsches Tapeten-Institut/Erismann & Cie

Schlichte Eleganz für die Wand - Die aktuellen Tapetentrends

Köln (dpa/tmn) - Ob Blüten oder Blätter: Florale Muster auf Tapeten sind angesagt. In Kombination mit dezenten Farben wirken sie schlicht, aber nicht langweilig. Außerdem machen sie das Einrichten leichter: Sie verleihen Räumen eine elegante - ohne den Ton anzugeben.

Natürlich und dezent wirken sie, Gemütlichkeit strahlen sie aus: Bei Tapeten ist die Zeit der grellen Farben und schrillen Muster vorbei. "Das Design ist nicht mehr so laut, alles wirkt viel filigraner", erklärt Ulrike Reich vom Deutschen Tapeten Institut, das die aktuellen Trends auf der  Internationalen Möbelmesse IMM Cologne (19. bis 25. Januar) zeigt. Die Farben Grau, Beige, Wollweiß oder Greige, eine Mischung aus Beige und Grau, sind besonders angesagt. "Die Menschen möchten sich in eine Wohlfühloase zurückziehen", sagt Reich. Außerdem seien diese Farben viel besser zu kombinieren und machten somit das Einrichten leichter.

Die schlichten, naturbetonten Farben werden mit filigranen, oftmals floralen Mustern gemixt. Zum Teil verbinden die Tapeten Glanz- und Mattoptik und erzeugen edle Lichteffekte. Doch auch wenn ein zurückhaltender, schlichter Stil den Ton angibt, sind die Tapeten keineswegs simpel. "Je dezenter das Design, desto aufwendiger die Tapeten", sagt Reich. Sie hat etwa Tapeten mit Lurex- und Papierfäden gesichtet, die nicht nur Licht und Schatten, sondern auch Struktur erzeugen.

Ein starker Kontrast zur schlichten Eleganz sind Tapeten im Fabrikdesign. Sie sind Backsteinmauern oder Betonwänden nachempfunden. "Es sieht aus wie in einer Fabrik, wirkt roh und manchmal sogar ein bisschen abgenutzt", beschreibt Reich diesen Trend. Sie hat außerdem Tapeten mit einem gewissen Nostalgiecharakter entdeckt. Historische Motive wie alte Schiffe, Zeichnungen oder Landkarten bestimmen das Design. Zum Teil sind sie maritim angehaucht. Diese Tapeten sind ähnlich romantisch wie die dezenten, floralen Modelle - allerdings viel auffälliger.

Webseite zur IMM Cologne

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ärger mit Paketdiensten: Dieser Mann spricht allen aus der Seele
Wer hat es selbst noch nicht erlebt? Pakete, die nicht abgegeben oder sang- und klanglos im Flur abgestellt werden. Davon kann auch Heinz Jagemann ein Lied singen.
Ärger mit Paketdiensten: Dieser Mann spricht allen aus der Seele
Bohrhämmer-Test: Mehr Leistung, mehr Akku, mehr Funktionen
Ein Bohrhammer ist ursprünglich dafür gedacht, Löcher in Beton zu bohren. Mittlerweile können die Geräte aber noch viel mehr. Das zeigt ein Test, bei dem zehn Modelle …
Bohrhämmer-Test: Mehr Leistung, mehr Akku, mehr Funktionen
Christsterne: Von aztekischer Opfergabe zum Welthit
Die leuchtend rote Pflanze gehört zur Adventszeit wie Weihnachtsbaum, Plätzchen und Glühwein. Ursprünglich stammt der Weihnachtsstern aus Mexiko. Aber erst ein deutscher …
Christsterne: Von aztekischer Opfergabe zum Welthit
Brandgefahr bei Lithium-Akku: Besser unter Aufsicht laden
Jeder Nutzer von Smartphones oder Tablets kennt die Situation: Der Akku ist leer, also wird schnell das Ladegerät angeschlossen. Das Gerät lädt auf - nicht selten über …
Brandgefahr bei Lithium-Akku: Besser unter Aufsicht laden

Kommentare