So machen Sie es richtig

Schwarze Wandfarbe: Warum Sie auf die dunkle Seite wechseln sollten

Vielleicht haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, aber sich nicht getraut, eine oder mehrere Wände schwarz zu streichen. Warum Sie das Wagnis eingehen sollten.

Dunkle Wände, heißt es oft, wären zu düster und zu deprimierend. Besonders, wenn gleich ganze Zimmer in Schwarz gestrichen werden. Deshalb schrecken viele davor zurück, die Wände so finster zu bemalen, obwohl der Gedanke schon da war.

Schwarze Wände: Innenarchitekten räumt mit Vorurteilen auf

Abigail Ahern, eine der heißbegehrtesten, britischen Innenarchitekten, hat dazu auf ihrem Blog nur eines zu sagen: "Bleiben Sie Ihrer Sache treu! Glauben Sie mir, wenn ich Ihnen sage, dass Sie auf der richtigen Spur sind." Ahern selbst ist ein großer Fan dunkler Farben in Räumen und reizt dies bis ins Unendliche aus. Auf Ihrem Instagram-Account sind zahlreiche Einrichtungsbilder, die zeigen, was sich aus dunklen Farben alles machen lässt - und es lässt sich definitiv sehen!

Gleichzeitig beantwortet sie in ihrem Blog die häufigsten Fragen, die zum Thema schwarze Wände auftauchen. So heißt es beispielsweise oft, dass dunkle Farben deprimierend seien. Für die Innenarchitektin jedoch überhaupt nicht: "Niemals! Zumindest liegt das an Ihnen. Farbe ist etwas sehr persönliches. Für mich ist Schwarz der ultimative Stimmungsaufheller. Es ist atmosphärisch, cool und beruhigend zugleich." Zudem würde die Farbe alles edler und kostspieliger aussehen lassen. Worauf Sie jedoch achten sollten: Das richtige Lichtkonzept.

Auch interessant: Mann benutzt Supersportwagen als Raumtrenner.

Außerdem sollten Sie beim Kauf auf Farben mit natürlichen Pigmenten achten. Diese wären oft teurer, aber nicht so eindimensional wie günstigere Farben.

Auch mit dem Vorurteil, dass Schwarz einen Raum klein erscheinen lässt, räumt Ahern auf: "Ich weiß, dass dies eine konventionelle Deko-Weisheit ist, aber sie ist etwas albern. Wieviel größer, glauben Sie, soll ein Raum angeblich wirken, wenn er weiß gestrichen ist? Doppelt so groß?" Schwarz wäre hingegen perfekt für optische Illusionen. "Der Trick ist, wenn Sie wirklich alles schwarz streichen - Wände, Böden, Decken - lässt es den Raum eher größer aussehen." Es würde den Eindruck von Unendlichkeit vermitteln.

Lesen Sie hier, welche sechs Dekofehler Ihnen auch schon passiert sind.

So verschönern Sie mit wenigen Handgriffen Ihre Wohnung

Rubriklistenbild: © Instagram/abigailahern

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So sortieren Sie Wäsche richtig, um Verfärbungen & Co. zu vermeiden
Wäsche waschen ist oft komplizierter als gedacht - schließlich muss diese zuvor ordentlich sortiert werden, damit es später nicht zu bösen Überraschungen kommt.
So sortieren Sie Wäsche richtig, um Verfärbungen & Co. zu vermeiden
Sicherheit und Digitalisierung auf "Kind+Jugend" im Fokus
Die "Kind+Jugend" wächst und wächst. In diesem Jahr rückt die internationale Messe neben der Sicherheit der Kleinsten auch die digitalen Helfer in den Mittelpunkt. Ein …
Sicherheit und Digitalisierung auf "Kind+Jugend" im Fokus
Wo es hakt am Wohnungsmarkt
Auf nach Wunsiedel? Der bayerische Landkreis gehört zu den Regionen in Deutschland mit den niedrigsten Mieten. Doch die Flucht aufs Land ist nicht für jeden eine Option. …
Wo es hakt am Wohnungsmarkt
So entsorgt man befallenes Kastanienlaub richtig
Miniermotten sind eine Plage. Befallen sie Kastanien, wird selbst das Laub zur Gefahr. Deswegen sollte mann es richtig entsorgen. Zwei Möglichkeiten gibt es.
So entsorgt man befallenes Kastanienlaub richtig

Kommentare