+
Wer es mit einem schweren Boden im Gartenbeet zu tun hat, sollte diesen schon im Herbst umgraben, um sich im Frühling viel Arbeit zu ersparen. Foto: Jens Kalaene

Schwere Böden schon im Herbst umgraben

Potsdam (dpa/tmn) - Die Böden in den Gartenbeeten werden normalerweise erst im Frühjahr umgegraben. Es sei denn, es handelt sich um besonders schwere Erde, erklärt Wolfgang Härtel, Mitglied im Bund deutscher Staudengärtner.

Schwere Böden werden noch vor dem Winter grob aufgelockert, um sie dem Frost zu überlassen. "Der Frost zieht in den Boden und macht ihn mürbe." Größere Klumpen zerbrechen einfach, nachdem das Wasser in der Erde gefroren ist und sich dabei ausgedehnt hat. Im Frühjahr hat der Gärtner dann weniger Mühe mit dem Boden, erklärt der Gartenbau-Ingenieur aus Potsdam.

Wer den Boden direkt im Herbst bearbeiten möchte, sollte das mit einer Grabgabel tun. Eigentlich wird der Boden am besten auch nicht umgegraben, sondern nur gelockert, erklärt Jürgen Hoppe, Vizepräsident des Bundesverbands Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL). Sonst wird das Bodengefüge zerstört.

Aufbereitet wird der Boden mit Kompost - aber auch erst im Frühjahr. "Komposterden verbessern mit ihrem Humusgehalt nicht nur die Qualität der Böden, sie sind gleichzeitig Dünger", erklärt Hoppe. "Wie andere Dünger sollte Kompost bedarfsgerecht eingesetzt werden. Deshalb bringt man ihn nicht im Herbst, sondern erst im Spätwinter beziehungsweise Frühjahr aus."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie entferne ich Schimmel im Schlafzimmer?
Im Schlafzimmer verbringen wir wohl die meiste Zeit in der Wohnung - und gerade hier bildet sich gerne Schimmel. Wie kann ich ihn entfernen?
Wie entferne ich Schimmel im Schlafzimmer?
"Einbrecher kommen nachts": Das steckt hinter Einbruchs-Mythen
Tagsüber bricht doch niemand ins Haus ein und der Fernseher ist das erste, was der Dieb sich schnappt? Wir nehmen Mythen rund um Einbrecher unter die Lupe.
"Einbrecher kommen nachts": Das steckt hinter Einbruchs-Mythen
Vorsicht: So gefährlich ist Ihre Weihnachtsdekoration
Die besinnliche Zeit kann sich schnell ins Gegenteil verkehren, wenn Weihnachtdekorationen nicht ordentlich gesichert sind. Wir zeigen Ihnen, wo Gefahr droht.
Vorsicht: So gefährlich ist Ihre Weihnachtsdekoration
Postfiliale daheim: Wie funktionieren Paketkasten?
Die Deutschen bestellen Ihre Waren immer häufiger online - doch Arbeitende haben kaum Zeit, die Pakete selbst entgegen zu nehmen: Sind Paketkasten die Lösung?
Postfiliale daheim: Wie funktionieren Paketkasten?

Kommentare