Mit den richtigen Einrichtungstipps können Sie die kalte Jahreszeit in vollen Zügen genießen.
+
Mit den richtigen Einrichtungstipps können Sie die kalte Jahreszeit in vollen Zügen genießen.

Einmummeln und wohlfühlen

Schwere Vorhänge, weiche Teppiche, dicke Bettdecken: Die perfekte Zeit zum Einkuscheln – und Heizkosten sparen

Lassen Sie das Jahr 2021 mit den richtigen Wohnaccessoires gemütlich starten! Wie Sie Ihr Zuhause zur Kuschelhöhle machen und gleichzeitig Energie sparen, erfahren Sie hier.

Minusgrade, eisglatte Straßen und ein winterlich grauer Himmel im Januar – die perfekte Voraussetzung für entspannte Stunden im trauten Heim. Nutzen Sie die Zeit, um es sich zuhause so richtig gemütlich zu machen und kuscheln Sie sich in Ihre flauschige Lieblingsdecke! Jetzt noch dicke Wollsocken an die Füße und auf dem weichen Hochflor-Teppich lümmelnd warmen Schokopudding löffeln – und der kalte und oft triste Januar kann kommen!

Mit Teppichen und Decken die Wohnung winterfest machen – und gleichzeitig Energie sparen

Mit den richtigen Textilien schaffen Sie weit mehr als eine gemütliche Atmosphäre. Wer sich in dicke Bettdecken sowie Kuscheldecken einmummelt, kann bares Geld in Form von Heizkosten sparen. Denselben Effekt entfalten schwere Vorhänge, indem sie die von den Fenstern abstrahlende Kälte abhalten. Auch das Auslegen flauschiger Teppiche ist genau das Richtige in der kalten Jahreszeit: Die dämmenden und isolierenden Eigenschaften von Auslegware halten die Wärme im Raum. Das haben sich auch schon die Menschen im Mittelalter zunutze gemacht und verkleideten sogar die Wände mit Teppichen. 

Teppiche und Felle entfalten dämmende Wirkung: Die Wärme bleibt im Raum.

Mit folgenden Wohntextilien wird’s richtig warm und kuschelig:

  • Dicke Daunendecken lassen Sie wohlig einschlummern
  • Flauschige Kuscheldecken helfen durch gruselige Film-Passagen
  • Schwere Vorhänge in Samt-Optik werten jeden Raum auf
  • Teppiche aus weichen Materialien verführen zum Barfußlaufen

Wie Ihre neue Fensterdeko zum Blickfang wird, erfahren Sie im Vorhänge-Spezial!

Tipp

Teelichter, Stumpen- oder Duftkerzen: Kerzen in jeder Ausführung zaubern romantische Atmosphäre und verströmen behagliche Wärme. Eine hübsch anzusehende Licht- und Wärmequelle schaffen Sie ganz einfach, indem Sie auf einem großen, schlichten Servierteller verschieden hohe Stumpenkerzen aus einer Farbfamilie anordnen.

Felle, puschelige Kissenbezüge und softe Bettwäsche: So wird’s noch gemütlicher

Im Kamin ein Feuer entfachen, dem Knistern des Holzes lauschen und auf dem Sofa lümmelnd ein gutes Buch lesen: Sieht ihr perfekter Januar-Sonntag in etwa so aus? Damit es noch kuscheliger wird, darf es gerne etwas mehr in Hinblick auf die Wohnaccessoires sein. So verwandeln flauschige Kissen Ihr Sofa in ein wahres Kuschelparadies. Auch Kunstfelle oder nachhaltige Felle aus heimischer Jagd eignen sich hervorragend, um es sich im kalten Januar zuhause bequem zu machen – Hüttenflair inklusive.

Kuscheldecken und flauschige Kissen machen das Sofa zum Lieblingsort.

Sie würden sich im Januar am liebsten in eine Art Winterschlaf versetzen? Mit Bettwäsche aus herrlich weichem Flanell werden Sie Ihr Schlafgemach so schnell nicht mehr verlassen wollen! Toller Nebeneffekt: Eingemummelt in dicke Daunendecken bleibt die Heizung aus – was Ihren Geldbeutel und auch die Umwelt schont.

Mehr Inspirationen für winterlich-kuschelige Wohnaccessoires, die Wohn- und Schlafzimmer in herrlich gemütliche Wohnoasen verwandeln und mit welchen Sie zudem Heizkosten sparen können, finden Sie hier.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.