Knackige Salate, frisch gepresste Säfte: Gönnen Sie Ihrem Körper eine Frühjahrskur – mit Hilfe von Küchenhelfern für eine gesunde Küche.
+
Knackige Salate, frisch gepresste Säfte: Gönnen Sie Ihrem Körper eine Frühjahrskur – mit Hilfe von Küchenhelfern für eine gesunde Küche.

Zurück in Form

Fit in den Frühling starten: Stylishe Küchenhelfer für eine gesunde Küche

Wer selbst kocht, zaubert gesunde und leckere Gerichte, die schlank machen. Sie brauchen dafür nur die richtigen Küchenhelfer, wie Salatschleuder und Gemüseschneider.

Die Lebensgeister erwachen, die Tage werden wieder länger und die Sonne lässt sich endlich wieder häufiger blicken: Im März ist Frühlingsbeginn! Was damit außerdem einhergeht? Die Lust auf winterliche und schwere Gerichte wie Eintöpfe oder Gulasch schwindet. Die leichte Küche hält wieder Einzug – mit viel Obst und Gemüse.

Frische Salate, feine Gemüse-Pfannen und ausgefallene Suppen: Entdecken Sie Ihre Lust auf die gesunde Küche! Ein toller Nebeneffekt: Der Winterspeckt schmilzt wie von selbst! Alles was Sie dafür brauchen, ist frisches Gemüse vom Markt, knackiges Obst der Saison und die richtigen Küchenhelfer. Denn wer über das richtige Handwerkszeug verfügt, hat Salate im Nu gewaschen, Nüsse im Handumdrehen zerkleinert und Äpfel mit nur einem Handgriff entkernt.

Zwiebeln, Paprika und Karotten lassen sich im Gemüseschneider im Handumdrehen klein häckseln.

Salatschleuder bis Spiralschneider: Mit folgenden Küchenhelfern kreieren Sie leckere und gesunde Mahlzeiten

  • Knackige Salate bereiten Sie mit einer Salatschleuder richtig schnell zu.
  • Keine Lust auf zeitintensives Gemüseschnippeln? Mit einem Gemüseschneider sind nicht nur Zwiebeln, Paprika oder Zucchini in kürzester Zeit zerkleinert. Sie können das Gerät auch zum Zerstückeln von Obst, Nüssen oder Kräutern verwenden.
  • Feine Soßen, leckere Suppen und Smoothies aus frischem Obst und Gemüse: Ein Stabmixer häckselt alle Zutaten bis zum gewünschten Feinheitsgrad.
  • Erst im Mörser entfalten sich Aromen aus Gewürzen wie Kümmel oder Kardamom ganz und gar und verleihen Ihrem Curry oder Ihrer Suppe das gewisse Etwas.
  • Ein Spritzer Zitronensaft und das Glas Wasser ist nicht mehr nur Durstlöscher, sondern auch Vitamin-C-Lieferant! Mit einer Zitruspresse gehts ganz schnell.
  • Gemüsenudeln als kalorien- und kohlenhydratarmer Teignudel-Ersatz sind mit einem Spiralschneider im Nu selbst hergestellt.
  • Der Sparschäler als absoluter Klassiker unter den Küchenhelfern befreit Kartoffeln, Möhren und Äpfel von ihrer Schale und macht sie so schnell bereit für den Kochtopf – oder den Snack-Teller.
Mit einem Spiralschneider wird aus Zucchini oder Karotten kalorienarmer Nudel-Ersatz.

Mehr Küchenhelfer von Apfelteiler bis Gewürzreibe finden Sie hier

Lust auf gesunde Küche? Folgendes Rezept liefert wertvolle Vitamine

Die einfachsten Gerichte sind oft die leckersten! Folgendes Paprika-Spinat-Falafel-Rezept ist in rund einer halben Stunde gekocht – und überzeugt als gesunder Nährstofflieferant mit fein-exotischem Geschmack.

Paprika mit Spinat-Falafel-Füllung – Zutaten für vier Portionen:

  • 300 g TK-Blattspinat
  • 4 rote Paprika
  • 2 Gläser Kichererbsen ohne Zucker (440 g Abtropfgewicht)
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 2 TL Paprikapulver
  • 1 TL frisch geriebene Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer

Für die Soße brauchen Sie:

  • 4 EL Pinienkerne
  • 1 Bund Basilikum
  • 200 g Cashew-Mus oder anderes Nuss-Mus
  • Salz
  • Pfeffer

So gelingt die Paprika mit Falafel-Füllung:

Tauen Sie den gefrorenen Spinat in einem Sieb auf und drücken Sie das Wasser im Anschluss gut heraus. Heizen Sie dann den Backofen auf 200 Grad Celsius vor, legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus und stellen Sie dieses beiseite. Nun werden die Paprika halbiert und von den Kernen befreit. Für die Füllung brausen Sie die Kichererbsen in einem Sieb mit Wasser ab. Mixen Sie diese zusammen mit dem Blattspinat, dem Kreuzkümmel, dem Paprikapulver und der mit einer Gewürzreibe geriebenen Muskatnuss zu einer gleichmäßigen Masse. Schmecken Sie diese mit Salz und Pfeffer ab und geben Sie sie in die Paprikahälften. Auf der mittleren Schiene im Backofen dauert es etwa 20 Minuten, bis die Paprika fertig gebacken sind.

Inzwischen können Sie sich an die Soße machen. Dazu die Pinienkerne in einer Pfanne rösten und mit den gewaschenen Basilikumblättern in ein Gefäß geben. Dazu mengen Sie 200 ml Wasser und das Cashew-Mus und pürieren es in einem Standmixer gut durch. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und fertig ist die leckere Soße! Zur Paprika mit Falafel-Füllung passt ein frischer, bunter Salat, der mithilfe einer Salatschleuder schnell servierfertig ist.

Passt perfekt zur Paprika mit Kichererbsen-Spinat-Füllung: Ein frischer Salat mit Gurke, die mit einem Sparschäler von der Schale befreit wird.

Coole Gadgets für die besonders eingerichtete Kochinsel: Hier finden Sie Küchenhelfer, die nicht jeder hat

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.