Mit der richtigen Ausrüstung wird Wintergrillen zur perfekten winterlichen Outdoor-Beschäftigung.
+
Mit der richtigen Ausrüstung wird Wintergrillen zur schönen winterlichen Outdoor-Beschäftigung.

Neue Lieblingsbeschäftigung

Wintergrillen – So gelingt das perfekte Barbecue bei eisigen Temperaturen

Wie wärs mit leckerem Barbecue im Winter? Damit der gemütliche Grill-Abend gelingt, brauchen Sie nur den richtigen Grill, schummrige Beleuchtung und warme Kuscheldecken.

Eiszapfen wachsen an der Regenrinne herab und Minus-Temperaturen machen Fäustlinge und dicke Winterjacken unverzichtbar. Auch wenn so einige die dunkle Jahreszeit gerne abschaffen möchten: Im Winter macht vieles erst so richtig Spaß. Ob Sauna inklusive Abkühlen im Schnee, eine Tasse Glühwein bei klirrender Kälte oder Schlittenfahren: Machen Sie den Winter zu Ihrer Jahreszeit! Grillen zählt zu Ihren liebsten Outdoor-Aktivitäten? Darauf müssen Sie während der kalten Jahreszeit nicht verzichten. Mit folgenden Tipps wird’s ein gemütlicher Grill-Abend im Schnee!

Holzkohle-, Elektro- oder Gasgrill? Wintergrillen auf dem heimischen Balkon

Wer ein freistehendes Eigenheim mit Garten besitzt, kann sofort drauflos grillen. In Wohnungen in Mehrparteien-Häusern müssen Bewohner allerdings darauf achten, dass Grillen auf dem Balkon im Mietvertrag erlaubt ist. Außerdem kann das Grillen verboten werden, wenn zu viel Rauch entsteht, der in die Nachbarwohnungen zieht. Letzteres lässt sich allerdings ganz einfach vermeiden, indem Sie vom Holzkohlegrill auf einen Elektro- oder Gasgrill umsteigen.

Generell gilt: Gas- oder Elektrogrills sind wie gemacht für das winterliche Outdoor-Grillen, weil sie die gewünschte Temperatur schnell erreichen und konstant halten – auch bei klirrender Kälte. Allerdings sollten Sie im Fall des Gasgrills Propangas verwenden anstatt Butangas, dieses verflüssigt sich bereits bei wenigen Minusgraden. Wer bei einem Holzkohlegrill auf Briketts setzt, erzielt ebenfalls gute Ergebnisse, weil diese die Wärme besser und länger speichern als anderes Brennmaterial.

Dieser stylishe Holzkohlegrill wird Ihnen so manches Kompliment einbringen.

Grill-Hacks für Wintergriller

Würstchen, Fleisch oder vegetarische Käse-Gemüse-Taschen sind noch schneller fertig, wenn Sie mit geschlossenem Deckel grillen. Auch die richtige Aufstell-Technik hält die Hitze im Grill. Richten Sie den Grill immer so aus, dass der Wind auf die Rückseite trifft. 

Richtig Lust auf Wintergrillen? Noch mehr Tipps und Tricks finden Sie hier

Barbecue bei Frost: Perfekte Beilagen für Grillfleisch und anderes Grillgut

Feine Kürbissuppe, Glühwein und wärmende Chili-Marinaden: Wer sich für die richtigen Getränke und Beilagen entscheidet, braucht Kälte nicht zu fürchten. Wo im Sommer frische Salate und kühle Durstlöscher bei keinem Barbecue fehlen dürfen, heißt die Devise beim Wintergrillen: Alles, was von innen wärmt, darf auf den Tisch. Suppen und Eintöpfe eignen sich perfekt als Beilage für Würstchen, Steaks oder Gemüsespieße. Auch Gewürze wie Chili und Pfeffer heizen von innen auf, weshalb Sie diese etwas großzügiger in die Marinade oder in den Eintopf geben können.

Lassen Sie Ihrer Kreativität beim winterlichen Grillen freien Lauf.

Kuscheldecken bis schummrige Beleuchtung: So zaubern Sie perfektes Wintergrill-Ambiente

Ihr Garten oder Ihr Balkon wirken alljährlich ziemlich verwaist und wenig einladend im Winter? Das können Sie schnell und einfach ändern! So taucht eine Lichterkette Terrasse oder Balkon in warmes, behagliches Licht. Eingemummelt in Kuscheldecken oder Kunstfelle kann der gemütliche Grill-Abend dann so richtig losgehen. Wer stolzer Garten-Besitzer ist, schafft mit einer Feuerschale die perfekte Wärmequelle.

Hier finden Sie alles, was Sie zum Wintergrillen brauchen

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.