+

Rechtzeitig Werte schaffen

Sicher versorgt mit Immobilien

Noch tun zu wenige etwas für ihre Altersvorsorge. Dabei kann man mit den eigenen vier Wänden bestens vorsorgen - und schon vor der Rente mehr Wohnkomfort genießen.

Mehr als die Hälfte der bayerischen Bevölkerung (d.h. 57 Prozent) hat nach eigener Einschätzung noch keine ausreichenden Maßnahmen zur Altersvorsorge getroffen. Das geht aus einer Online-Befragung des Marktforschungsinstitutes GfK hervor. Auf die gesetzliche Rente verlassen sich jedoch die wenigsten. Bei der Auswahl der angebotenen Möglichkeiten zur Altersvorsorge rangiert ein Produkt an vorderster Stelle: die eigene Immobilie. Wer sich Wohneigentum geschaffen hat, genießt das starke Gefühl von Stabilität, Unabhängigkeit und Sicherheit. Rund 60 Prozent der befragten Personen empfinden sie deshalb als wesentliches Standbein zur Alterssicherung. Zudem gehen Immobilienbesitzer – bei identischen Einkommen – im Schnitt fünfmal wohlhabender in den Ruhestand als Mieter. Darüber hinaus sind mehr als 80 Prozent der Eigentümer der Ansicht, sich beim Kauf der eigenen vier Wände für eine sichere Anlage entschieden zu haben. In Anbetracht der aktuellen Minisparzinsen und risikobehafteten Aktienanlagen ist die Immobilie eine wertstabile und inflationssichere Form der Altersvorsorge.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

So reinigen Sie Ihre Waschmaschine von fiesen Rückständen
Ihre Wäsche müffelt, obwohl Sie bereits auf höchster Stufe gewaschen haben? Dann wird es Zeit, die Waschmaschine zu säubern. So machen Sie es richtig.
So reinigen Sie Ihre Waschmaschine von fiesen Rückständen
Ganz ohne Chemie: Mit diesem Trick wird der Abfluss wieder frei
Wenn der Rohrreiniger nicht mehr die gewünschte Wirkung erzielt, kann ein simples Hausmittel beim Abfluss von Dusche, Wanne oder Spülbecken helfen.
Ganz ohne Chemie: Mit diesem Trick wird der Abfluss wieder frei
So beseitigen Sie muffigen Geruch aus Ihrem Kleiderschrank
Wenn der Kleiderschrank auf einmal muffig riecht, ist es höchste Zeit zu handeln: So bekommen Sie unschöne Gerüche aus Schränken und Kommoden.
So beseitigen Sie muffigen Geruch aus Ihrem Kleiderschrank
Was darf in die Biotonne?
Seit 2015 sind Biomülltonnen in Deutschland Pflicht. Organischer Abfall wird für Biogas oder als Dünger verwertet. Doch was darf eigentlich in die braune Tonne?
Was darf in die Biotonne?

Kommentare