+
Ganz im Sinne der Nachhaltigkeit - ein selbstgemachter Couchtisch in schlichtem Weiß lasiert. Die Rollen geben dem Tisch das besondere Etwas.

Das sind die Möbeltrends des Jahres 2019: Retro trifft auf Zukunft!

Die Möbeltrends für das Jahr 2019 setzen wieder auf eine Kombination aus Retro und Minimalismus, mit verschiedenen verspielten Deko-Elementen, um Akzente zu setzen. Immer wichtiger werden auch Nachhaltigkeit und das Thema „Smart Home“.

Die Möbelmesse imm cologne fand auch dieses Jahr wieder im Januar statt und hat die Zeichen für die deutschen Wohntrends 2019 gesetzt. Neben Retro aus den 1970ern, Minimalismus und einigen ausgefallenen Dekoelementen fiel besonders der Fokus auf die 100-Jahresfeier des Bauhauses auf.

Retro liegt auch dieses Jahr voll im Trend

Schon seit Jahren sind Retro-Akzente in der Wohnausstattung sehr beliebt. 2019 geht die Zeitreise in die 1970er zurück. Ein Wohnzimmertisch hat heute abgerundete Ecken, gepolsterte Sitzflächen werden mit Metall oder Holz kombiniert und dicke Sessel und Sofas stechen mit Rillen und Knöpfen hervor.

Die Möbel müssen nicht im perfekten Zustand sein, sondern können ruhig einen eigenen Charakter haben. So sind auch Holzmöbel voll im Trend, die nicht absolut vollkommen sind. Risse und Astlöcher sind gerne gesehen und geben naturbelassenen Möbeln aus wilden Hölzern wie Wildeiche eine gewisse Persönlichkeit.

Die Retromöbel gehen mit dem Thema Nachhaltigkeit Hand in Hand. Wozu neu kaufen und dabei wertvolle Ressourcen verbrauchen, wenn auf dem Dachboden der Großeltern noch gut verwertbare Möbel unbenutzt rumliegen?

Doch Nachhaltigkeit heißt nicht nur Wiederverwendung von alten Möbeln, sondern auch das Nutzen von recycelten Materialien. So werden Möbel aus recyceltem Holz, Kunststoff und Kork dieses Jahr immer beliebter.

Beliebt sind natürliche Materialien und Farben

Ausgehend vom Minimalismus der letzten Jahre sind im Interior Design besonders helle Farben und natürliches Material angesagt. Ob Baumwolle, Leinen, Leder oder Holz, diesen Werkstoffen wohnt eine zeitlose Schönheit inne und sie kommen am besten in Kombination mit weißen oder beigen Wänden zur Geltung. 2019 soll der Minimalismus jedoch nicht mehr so streng gelebt werden. So sind Dekoelemente mit organischen Formen oder aus Metall wie Kupfer durchaus erwünscht.

Je nach Laune und Geschmack können sich trendbewusste Menschen auch dem „Modern Glamour“ zuwenden. Hierbei geht es nicht darum, in Sachen Kitsch in die Vollen zu gehen und aus dem Wohnzimmer einen barocken Palast zu machen. Modern Glamour verbindet den puristischen Wohnstil der letzten Jahre mit luxuriösen Elementen.

Die hellen Wandfarben und schlichten Holztische können bleiben, doch werden diese nun mit kupfernen Lampen, Sofas aus Samt oder vergoldeten Accessoires kombiniert. So wird in den Räumen ein angenehmer Kontrast ohne Dissonanzen geschaffen.

Wandteppich – Wände dürfen Akzente setzen

Während Wände in den letzten Jahren gerade einmal Bilder halten durften, wird ihnen dieses Jahr besondere Aufmerksamkeit gewidmet. So ist 2019 das Durchbruchsjahr für den Wandteppich. Die Teppiche können ausgefallene oder schlichte Muster tragen, auch die Farbe entscheidet sich durch das Zusammenspiel mit dem Raum.

Erlaubt ist alles, doch sollten die Wandteppiche aus einem leichten Material bestehen. Besonders Flachgewebsteppiche eignen sich aufgrund ihres geringen Gewichts zum Verzieren der Wände. Eine einzigartige Abwandlung des Wandteppichs ist das Makramee. Der Name leitet sich von der Makramee-Webtechnik ab, mit welcher der Wandteppich gesponnen wurde. Das Makramee besteht aus Baumwolle und überzeugt durch verschnörkelte Webmuster, die der Wand ein einzigartiges Relief verleihen.

Smart Home – die Zukunft des Wohnens hat schon längst begonnen

Deutschland feiert 100 Jahre Bauhaus und wenn 1919 von Smart Home noch nicht die Rede sein konnte, so ebneten die damaligen Designer und Architekten den Weg für eine moderne Art zu leben.

Funktion und Form wurden in den Vordergrund gestellt, so ist es nun auch mit den Möbeln des Smart Home. Die Möbel sind darauf ausgerichtet, platzsparend zu sein, und sie sind multifunktional einsetzbar. Das sind beispielsweise Beistelltische, die sich auch als Hocker benutzen lassen und nahtlos unter den Wohnzimmertisch passen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit diesen Hausmitteln ist Ihre Waschmaschine im Handumdrehen sauber
Wer glaubt, zum Reinigen der Waschmaschine wäre die chemische Keule nötig, hat sich geirrt. Viele Hausmittel erledigen den Job genauso gut - hier lesen Sie die Tipps.
Mit diesen Hausmitteln ist Ihre Waschmaschine im Handumdrehen sauber
Frau testet Trick gegen Kalk in Toilette - das Ergebnis erstaunt sie
Trotz aller Pflege bilden sich Kalkablagerungen in der Toilette? Das ist natürlich ärgerlich - aber muss nicht von Dauer sein. Eine Frau offenbarte ihren Trick.
Frau testet Trick gegen Kalk in Toilette - das Ergebnis erstaunt sie
Rauch aus dem Holzofen reduzieren
Nicht nur Autos, auch Holzöfen sorgen für viel Feinstaub in der Luft. Hausbesitzer können aber etwas dagegen tun.
Rauch aus dem Holzofen reduzieren
Diese genialen Geheimtricks mit Natron kennen Sie bestimmt noch nicht
Natron ist ein uraltes Hausmittel, das mittlerweile immer seltener im Haushalt angewendet wird. Das sollten Sie ändern! Denn es hat einiges auf dem Kasten.
Diese genialen Geheimtricks mit Natron kennen Sie bestimmt noch nicht

Kommentare