+
Die Skimmie bildet schon ab Spätsommer die Knospen für das kommende Frühjahr. Foto: Pflanzenfreude.de

Knospen verschonen

Skimmie auf keinen Fall im Herbst schneiden

Skimmien benötigen im Herbst keinen Rückschnitt. Das könnte ihnen sogar schaden. Aber man sollte sie trotz Winterhärte auf frostige Nächte vorbereiten.

Essen (dpa/tmn) - Wer eine Skimmie im Herbst zuschneidet, verliert die Blüten und Beeren der Pflanze im folgenden Jahr. Denn die Skimmie bildet schon vom Spätsommer an die Knospen für das Frühjahr darauf. Darauf weist das Blumenbüro in Essen hin.

Nur weibliche Exemplare entwickeln dabei Beeren, die männlichen nicht. Unterscheiden kann man sie anhand der Blüte: Die der männlichen Exemplare ist meist kräftiger. Am besten werden beide Geschlechter in den Garten gesetzt.

Skimmien sollten einen eher schattigen Standort mit leicht saurem Boden bekommen. Unterstützen kann man ihr Wachstum dort wie auch im Topf mit Rhododendron-Erde. Die Pflanze ist winterhart, bei starkem Frost sollte man sie jedoch abdecken. Das bietet sich auch für jene Skimmien an, die im Spätsommer oder Herbst frisch gesetzt werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Putz-Trick: So werden Sie braune Ablagerungen in der Toilette endlich los
Ums Kloputzen reißt sich keiner. Doch wenn braune Ablagerungen die Toilette verunreinigen, muss Hand angelegt werden. Welche Hausmittel helfen, lesen Sie hier.
Putz-Trick: So werden Sie braune Ablagerungen in der Toilette endlich los
Hier dürfen Sie Ihr Laub keinesfalls entladen - es drohen hohe Bußgelder
Zur Herbstzeit türmen sich wieder die Laubhaufen im eigenen Garten. Aber wohin mit diesen Mengen an Blättern? Ein Ort ist jedenfalls tabu.
Hier dürfen Sie Ihr Laub keinesfalls entladen - es drohen hohe Bußgelder
Paketbote trifft Kunden nicht an - und findet stattdessen kuriosen Ablageort
Weil ein Kunde zuhause nicht anzutreffen war, wurde ein UPS-Bote äußerst kreativ - und hinterließ auf der Benachrichtigungskarte eine kleine Bildbeschreibung zum Paket.
Paketbote trifft Kunden nicht an - und findet stattdessen kuriosen Ablageort
Wer diesen Schritt beim Heizen vergisst, zahlt bares Geld drauf - und schädigt die Umwelt
Kaltes Wetter hält in Deutschland Einzug und lässt die Menschen wieder ihre Heizungen aufdrehen. Wer allerdings eine Sache vergisst, zahlt drauf.
Wer diesen Schritt beim Heizen vergisst, zahlt bares Geld drauf - und schädigt die Umwelt

Kommentare