+
Durch das regelmäßige Vergleichen der Zählerstände fallen starke Schwankungen schnell auf. Foto: Jens Büttner

Den Zähler im Blick

So lassen sich Heizkosten sparen

Wer den Überblick über seine Heizkosten nicht verlieren will, sollte den Zählerstand regelmäßig ablesen. So lassen sich etwaige Unregelmäßigkeiten schnell erkennen und mögliche kostspielige Defekte schnell beheben.

Berlin (dpa/tmn) - Wer Heizkosten sparen will, muss seinen Verbrauch kennen. Daher rät die gemeinnützige Beratungsgesellschaft co2online, mindestens einmal pro Monat den Zähler abzulesen. Durch das regelmäßige Erfassen der Zählerstände und ihren Vergleich fallen Veränderungen schneller auf.

So können Mieter und Hausbesitzer einerseits das Sparpotenzial besser ermitteln und Nachzahlungen vermeiden. Andererseits wird so unter Umständen erkannt, ob ein Gerät defekt ist.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immobilienkäufer dank Niedrigzinsen schneller schuldenfrei
Eigenheimbesitzer sind oft über Jahre oder Jahrzehnte verschuldet. In Zeiten von Niedrigzinsen können Kreditnehmer jedoch schneller schuldenfrei sein. Das zeigt eine …
Immobilienkäufer dank Niedrigzinsen schneller schuldenfrei
Kurioser Putz-Trick für Fenster begeistert Anwender - ein Getränk ist dafür nötig
Mit chemischen Glasreinigern kann nicht jeder etwas anfangen. Putz-Fans haben nun aber eine umweltfreundliche Alternative entdeckt, die Wunder wirken soll.
Kurioser Putz-Trick für Fenster begeistert Anwender - ein Getränk ist dafür nötig
In nur fünf Minuten sauber: Dieser Putz-Trick für die Dusche überrascht das Internet
Eine Frau teilte im vor Kurzem im Netz einen Putz-Trick für schmutzige Duschwände. Seither ahmen zahlreiche Nutzer den Tipp nach - und staunen über das Ergebnis.
In nur fünf Minuten sauber: Dieser Putz-Trick für die Dusche überrascht das Internet
Mann ist allein daheim - plötzlich bewegt sich Gruseliges in der Vitrine
Ein Mann war gerade allein zu Hause, als er Seltsames in einer Vitrine im Wohnzimmer beobachtete. Darin bewegten sich nämlich drei Puppen ohne fremdes Zutun.
Mann ist allein daheim - plötzlich bewegt sich Gruseliges in der Vitrine

Kommentare