+
Backpulver ist ein tolles Hausmittel zum Putzen. Leider eignet es sich nicht für alle Materialien.

Hausmittel

Reinigen Sie diese drei Dinge auf keinen Fall mit Backpulver

  • schließen

Backpulver ist ein altbewährtes Hausmittel, auf das fast immer Verlass ist. Allerdings gibt es auch bestimmte Dinge, die auf die Wunderwaffe empfindlich reagieren.

Essig, Zitronensäure, Natron oder Backpulver: Es gibt zahlreiche Hausmittel, die die Arbeit von Reinigungsmitteln aus der Drogerie genauso gut erledigen können. Allerdings gibt es auch hier bestimmte Einschränkungen. So vertragen sich nicht alle Materialen gut mit Backpulver.

Silber reinigen: Darum sollten Sie auf Backpulver lieber verzichten

Zwar gibt es einige Ratgeber, die darauf hinweisen, dass Backpulver beim Reinigen von Silber helfen soll. Und tatsächlich macht es erst einmal den Eindruck, als würde es das Besteck oder den Schmuck reinigen. Doch Sie sollten vorsichtig sein: Das Backpulver schleift das Silber ab, die Oberfläche läuft schneller an und verliert seine Patina.

Sie brauchen neues Besteck? Das 60-teilige Set "Beat" aus Edelstahl überzeugt mit gehämmertem Design. (Partner-Link)

Deshalb sollten Sie Backpulver nur bei robustem Silber verwenden oder lieber eine ganz andere Methode wählen: Ein Trick mit Alufolie und Salz reinigt nämlich so gut wie jedes Silber in Ihrem Haushalt.

Auch interessant: Darum ist Backpulver ein absolutes Wundermittel im Haushalt.

Glas reinigen: Backpulver sorgt eher für kleine Schäden

Backpulver wird hin und wieder bei der Reinigung von Glas verwendet, weil es Flecken entfernt. Allerdings scheuert das Pulver die Oberfläche auch auf, sodass sie zerkratzt oder milchig wird. Stattdessen sollten Sie bei milchigem Glas lieber auf andere Hausmittel zurückgreifen: Zitronensäure oder Essigessenz. Füllen Sie die Spüle mit warmem Wasser und geben Sie einen Schuss von einem der beiden Mittel hinzu. Anschließend stellen Sie die milchigen Gläser für eine halbe Stunde kopfüber hinein. Weitere Tipps für milchige Gläser finden Sie hier.

Holz reinigen: So schaffen Sie es ohne Backpulver

Beim Reinigen von Holz sollten Sie es auch simpel halten: Backpulver kann nämlich die Versiegelung bzw. die Schutzschicht des Holzes angreifen. Greifen Sie stattdessen zu einer Mischung aus Wasser und Spülmittel. Meistens reicht dies schon aus, um Verschmutzungen auf Holz loszuwerden.

Lesen Sie auch: Gartenmöbel reinigen - mit diesen Hausmitteln geht's ganz schnell.

Schon gewusst? Diese Dinge lassen sich in der Spülmaschine waschen

Interessantes Video: So geht Sauerteig

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was diese Frau in der Ecke ihres Hauses erspäht, jagt Schauer über den Rücken
Wer eine Spinnenphobie hat, ist in Australien denkbar schlecht aufgehoben. Weshalb eine junge Frau nun auf Facebook Hilfe sucht, sorgt bei vielen für blankes Entsetzen.
Was diese Frau in der Ecke ihres Hauses erspäht, jagt Schauer über den Rücken
Frau reinigt ihren Backofen fast zehn Jahre lang nicht - bis sie diesen Trick austestet
Eine Mutter teilt im Netz ihren Trick zur Reinigung eines fettigen und verkrusteten Backofens - und wird jetzt gefeiert. Wir verraten Ihnen, wie dieser funktioniert.
Frau reinigt ihren Backofen fast zehn Jahre lang nicht - bis sie diesen Trick austestet
Schreck: Diese Lampe in einer Ferienwohnung wäre bei uns ein Fall für die Polizei
Als ein Mann eine Airbnb-Wohnung in Korea betritt, traut er seinen Augen kaum. An der Decke hängt eine Lampe, deren Design Ihnen die Spucke wegbleiben lässt.
Schreck: Diese Lampe in einer Ferienwohnung wäre bei uns ein Fall für die Polizei
Ständig unpünktliche Mietzahlung rechtfertigt Kündigung
Eine der wichtigsten Pflichten von Mietern ist die Mietzahlung. Dieser Pflicht sollten Mieter besser zuverlässig nachkommen. Andernfalls riskieren sie ihre Wohnung.
Ständig unpünktliche Mietzahlung rechtfertigt Kündigung

Kommentare