News-Ticker: Terror in Barcelona - Fahrer soll erst 17 gewesen sein

News-Ticker: Terror in Barcelona - Fahrer soll erst 17 gewesen sein

tz-Bürgeranwalt rät

So sparen Sie Geld bei den Grabkosten

München - Der tz-Bürgeranwalt erklärt, wie Sie bei den Grabkosten Geld sparen können. Gefragt hatte ein Leser, der eine unliebsame Rechnung erhalten hatte.

Mein Vater hat sich nie um mich gekümmert. Er hat auch keinen Unterhalt bezahlt. Nun ist er gestorben und ich, als sein einziger Sohn, soll seine Beerdigung bezahlen. Die Rechnung beläuft sich auf fast 3000 Euro. Meine Familie und ich kommen mit dem, was ich verdiene gerade so über die Runden. Ich weiß also nicht wo ich das Geld hernehmen soll. Das Erbe habe ich übrigens ausgeschlagen, ich will nichts von meinem Vater. Emilian E. (57) Angestellter aus München

Wir konnten den Ärger von Emilian E. verstehen und schalteten die Anwältin Claudia Seidl ein. Sie erklärte uns: „Grundsätzlich sind die Bestattungskosten von den Erben zu tragen. Wenn das Erbe ausgeschlagen wird, müssen die Unterhaltspflichten die Beerdigungskosten übernehmen. In unserem Fall ist offensichtlich der Sohn unterhaltspflichtig und muss deswegen auch für die Kosten aufkommen.“ Claudia Seidl betont aber auch, dass natürlich auch immer die wirtschaftliche Lage des Sohnes berücksichtigt werden muss. Wenn er zu m Beispiel nachweisen kann, dass es für ihn unmöglich ist, die Rechnung zu bezahlen, übernimmt die Allgemeinheit die Kosten. Außerdem könnte der Sohn die Zahlung verweigern, wenn sie „grob unbillig“ ist. Das heißt, wenn die Verfehlungen des Vaters so groß waren, dass die Zahlung für ihn unzumutbar ist. In diesem Fall sind die Hürden aber sehr hoch und der Nachweis nicht einfach.

tz

Rubriklistenbild: © Bodmer (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Von Tafeltrauben die Rutenspitzen entfernen
Große, pralle Tafeltrauben wollen Gärtner ernten. Dafür ist es wichtig, die Pflanzen zu verschneiden. Die Schere sollten sie noch diesen Monat ansetzen.
Von Tafeltrauben die Rutenspitzen entfernen
Hälfte der Haushalte nutzt noch Glühbirnen
Glühlampen sind nicht wirklich effizient. Trotz besserer Alternativen wie Halogenlampen oder Leuchtdioden werden sie noch häufig in deutschen Haushalten verwendet. Das …
Hälfte der Haushalte nutzt noch Glühbirnen
Bienen und Hummeln lieben sie: Lupinen bieten viel Nektar an
Lupinen genießen einen guten Ruf als Blühpflanze, Bienenweide, Bodenverbesserer und Eiweißlieferant. Letzteres rückt sie neu ins Interesse für viele Gemüsegärtner. Doch …
Bienen und Hummeln lieben sie: Lupinen bieten viel Nektar an
Paketbote hat SEHR kreative Idee - Münchner stinksauer über diesen Zettel
Wenn der Empfänger nicht da ist und kein Nachbar verfügbar, dann werden Paketboten manchmal sehr kreativ. Das hat auch der Münchner Ralf erlebt.
Paketbote hat SEHR kreative Idee - Münchner stinksauer über diesen Zettel

Kommentare