+
Damit der Spitzkohl so schön groß wird, sollte er regelmäßig gedüngt werden. Foto: Holger Hollemann/dpa

Leichter Anbau im Garten

Spitzkohl gibt es nicht nur in grün

Es muss nicht immer Weißkohl sein. Der Spitzkohl ist etwas in Vergessenheit geraten. Und das, obwohl er leicht anzubauen ist. Außerdem bietet er Abwechslung. Hobbygärtner können zwischen grünen und roten Sorten wählen.

Berlin (dpa/tmn) – Er ist lecker, gesund, leicht anzubauen und dennoch etwas in Vergessenheit geraten: Spitzkohl (Brassica oleracea var. capitata) wurde im Supermarkt überwiegend vom Weißkohl verdrängt.

Weißkohl lässt sich mit seinen runden Köpfen leichter maschinell verarbeiten. Spitzkohl ist jedoch feiner im Geschmack und lässt sich einfach im Garten anbauen, erklärt der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin.

Das Besondere: Spitzkohl lässt sich schon im März aussäen und ist dann bereits Mitte Mai reif für die Ernte. Eine spätere Aussaat im Juni zudem noch möglich.

Wer gern Abwechslung mag, dem empfiehlt der BDG die Sorte 'Kalibos'. Diese ist mit Rotkohl gekreuzt, der seine kräftig rote Farbe mitbringt. Besonders im gemischten Sommersalat macht sich so ein Hingucker gut.

Alle Kohlarten sind sogenannte Starkzehrer. Sie benötigen zum Wachsen viele Nährstoffe. Daher sollten Hobbygärtner regelmäßig düngen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Putz-Trick: So werden Sie braune Ablagerungen in der Toilette endlich los
Ums Kloputzen reißt sich keiner. Doch wenn braune Ablagerungen die Toilette verunreinigen, muss Hand angelegt werden. Welche Hausmittel helfen, lesen Sie hier.
Putz-Trick: So werden Sie braune Ablagerungen in der Toilette endlich los
Hier dürfen Sie Ihr Laub keinesfalls entladen - es drohen hohe Bußgelder
Zur Herbstzeit türmen sich wieder die Laubhaufen im eigenen Garten. Aber wohin mit diesen Mengen an Blättern? Ein Ort ist jedenfalls tabu.
Hier dürfen Sie Ihr Laub keinesfalls entladen - es drohen hohe Bußgelder
Paketbote trifft Kunden nicht an - und findet stattdessen kuriosen Ablageort
Weil ein Kunde zuhause nicht anzutreffen war, wurde ein UPS-Bote äußerst kreativ - und hinterließ auf der Benachrichtigungskarte eine kleine Bildbeschreibung zum Paket.
Paketbote trifft Kunden nicht an - und findet stattdessen kuriosen Ablageort
Wer diesen Schritt beim Heizen vergisst, zahlt bares Geld drauf - und schädigt die Umwelt
Kaltes Wetter hält in Deutschland Einzug und lässt die Menschen wieder ihre Heizungen aufdrehen. Wer allerdings eine Sache vergisst, zahlt drauf.
Wer diesen Schritt beim Heizen vergisst, zahlt bares Geld drauf - und schädigt die Umwelt

Kommentare