+
Staubsauger sollen leisen.

Weniger Lärm

Staubsauger sollte nicht lauter als 75 Dezibel sein

Staubsauger dürfen ab September 2017 nicht lauter als maximal 80 Dezibel sein.

Das sieht eine Verordnung vor. Frank Feihle, Produktexperte beim Tüv Süd, rät aber schon jetzt, beim Kauf auf eine noch niedrigere Dezibel-Zahl zu achten. 75 Dezibel sollten nicht überschritten werden - dieser Geräuschpegel liegt laut dems Bundesumweltministerium zwischen dem Lärm einer lauten Unterhaltung und dem Straßenlärm bei starkem Verkehr. Feihle empfiehlt geräuschempfindlichen Menschen, im Handel das Gerät zu testen. Dabei sollten sie auch prüfen, ob zur Lautstärke beim Saugen Quietschgeräusche dazukommen.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geniale Putz-Tricks: Damit wird echt alles sauber
Ventilator mit Kissenbezügen entstauben oder die Fusselrolle übers Fliegengitter rollen: Diese fünf Putz-Tricks sind genial und praktisch zugleich.
Geniale Putz-Tricks: Damit wird echt alles sauber
Haustiere in der Wohnung: Kennen Sie Ihre Rechte?
Viele Menschen halten Haustiere in der Wohnung. Doch nicht jeder Vermieter ist damit einverstanden. Hier lesen Sie, was erlaubt ist und was nicht.
Haustiere in der Wohnung: Kennen Sie Ihre Rechte?
Zaubernuss braucht viel Platz
Sie ist die Attraktion im Winter-Garten: Die Zaubernuss blüht ausgerechnet zur kältesten Zeit. Und nicht nur das, die Blüten duften auch. Wer diese Pflanze ebenfalls in …
Zaubernuss braucht viel Platz
IMM Cologne: Sideboard ersetzt immer öfter den Schrank
Die Gestaltung von Wohnzimmermöbeln unterliegt wechselnden Trends. Warum der gute alte Schrank mittlerweile nicht mehr angesagt ist, zeigt die Internationale Möbelmesse …
IMM Cologne: Sideboard ersetzt immer öfter den Schrank

Kommentare