+
Prachtvolle Stauden und ihre Blüten dicht an dicht - wenn man die Stauden entsprechend hegt und pflegt. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Verjüngungskur

Stauden teilen: Schnittstelle mit Holzkohle einpudern

Mehrjährige Stauden sind wie Menschen. Sie altern mit der Zeit. Mit ein paar Tipps können Gärtner dem Alterungsprozess entgegenwirken. So blühen die Pflanzen auch in den kommenden Jahren noch schön.

Neustadt/Weinstraße (dpa/tmn) - Nach dem Teilen von Stauden sollten Hobbygärtner die Schnittstellen mit Holzkohle einpudern. Das verhindere Fäulnis, erklärt die Gartenakademie Rheinland-Pfalz.

Stauden wachsen über viele Jahre, jedes Frühjahr treiben sie erneut aus. Doch ähnlich wie beim Mensch gilt: Mit dem Alter werden auch Stauden schwächer. Sie blühen dann weniger prächtig, und sie sind teils anfälliger für Krankheiten. Ein Anzeichen für das Vergreisen ist bei vielen Stauden, dass die Horste innen kahl werden.

Daher sollten Hobbygärtner sie alle paar Jahre wieder teilen - das ist der Jungbrunnen für Stauden. Sie werden wieder vitaler. Der Sommer ist laut der Gartenakademie Rheinland-Pfalz ein guter Zeitpunkt dafür. Man gräbt den Wurzelstock aus und zieht ihn auseinander. Oder man teilt ihn mit einem Spatenschnitt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Was Sie beim Reinigen des Raclettes unbedingt beachten sollten
Die Zeit des Raclettes ist da: In guter Gesellschaft lässt sich damit stundenlang schlemmen. Doch wie werden Grillplatte und Pfännchen später wieder gereinigt?
Was Sie beim Reinigen des Raclettes unbedingt beachten sollten
Neues Image für den Weihnachtsstern
Der Weihnachtsstern ist aus Omas Wohnzimmer nicht wegzudenken. Jüngere Leute hadern dagegen oft mit der Tradition: zu spießig, finden sie. Doch die Weihnachtsblume kann …
Neues Image für den Weihnachtsstern
Ist es schädlich, mit halbvoller Waschmaschine zu waschen?
Es gibt diejenigen, die ihre Waschmaschine bis zum Anschlag füllen und die anderen, die etwas Luft in der Trommel lassen. Aber was ist die richtige Methode zum Waschen?
Ist es schädlich, mit halbvoller Waschmaschine zu waschen?
Weihnachtszoff: Darum bleibt eine Straßenseite beharrlich im Dunkeln
In England schmücken die Bewohner einer Straßenseite jedes Jahr ihre Häuser für Weihnachten - doch die andere Seite steht beharrlich im Dunkeln. Was ist da los?
Weihnachtszoff: Darum bleibt eine Straßenseite beharrlich im Dunkeln

Kommentare