+
In vielen Städten müssen Studenten für eine Wohnung tief in die Tasche greifen.

Ranking und Tipps

Mietpreise für Studenten: Das sind die teuersten Unistädte

  • schließen

Finanzierbare Wohnungen bleiben für Studenten meist ein Traum: Das beweist der Mietspiegel der Unistädte.

Bald endet in vielen deutschen Städten das Sommersemester - dann beginnt schon wieder der Wohnungsmarathon für den Herbst. Wer jetzt noch keine Bleibe hat, sollte sich bald nach einer Wohnung umsehen, die auch zum studentischen Budget passt. Denn kurz vor Semesterbeginn sind die meisten Unterkünfte schon vergeben. Weil das Leben in der WG nicht für jeden etwas ist, sind gerade 1-Zimmer-Wohnungen sehr gefragt. Und diese sind vielerorts nicht gerade billig. Das Immobilienportal Immowelt hat in seinem Mietpreis-Check vom März 2017 die teuersten Studenten-Städte aufgelistet.

In München zahlen Studenten am meisten

Am teuersten sind Wohnungen mit bis zu 40 Quadratmetern in München: 19,70 Euro kostet der Quadratmeter hier im Median. Auf Platz 2 folgt Ingolstadt mit 15,20 Euro, auf Platz 3 Frankfurt mit 14,10 Euro. Am günstigsten wohnen Studenten in Chemnitz (5,20 Euro/m²), Gelsenkirchen (6 Euro/m²), Cottbus und Magdeburg (jeweils 6,20 Euro).

Schick und teuer: Die neuen Studentenapartments

In Städten mit chronisch angespanntem Wohnungsmarkt konkurrieren selbst finanzkräftige Studenten mit berufstätigen Singles und Wochenendheimfahrern um kleine Wohnungen. Investoren haben die Angebotslücke erkannt: In immer mehr Studentenstädten schießen Studentenapartment-Anlagen wie Pilze aus dem Boden. Für den, der es sich leisten kann, bieten die neuen Lifestyle-Anlagen eine komfortable Alternative – meist möbliert und zum Teil mit Fitnessraum, Waschsalon, Sonnenterrasse und Tiefgarage.

In München bewegt sich die Kaltmiete dafür zwischen 21,40 Euro und 31,70 Euro pro Quadratmeter. In Ingolstadt kommen Hochschüler ab 16,90 Euro in einer der modernen und eingerichteten Wohnanlagen unter – hier allerdings inklusive aller Nebenkosten. In Frankfurt beginnen die Preise für vollmöblierte Studentenapartments mit Loungebereich, Lernräumen und breitem Eventspektrum bei 30 Euro Kaltmiete je Quadratmeter.

Der Vorteile dieser recht teuren Angebote: Sie sind häufig nur gegen Immatrikulationsbescheinigung anzumieten, Studenten müssen also nicht mit berufstätigen Mietinteressenten konkurrieren. Außerdem bieten viele Einrichtungen Nebenkosten-Flatrates für Strom, Heizung und Internet.

Studenten-Dilemma: So klappt es auch mit geringem Budget

Als Student bieten sich als Finanzierungsmöglichkeiten einer Wohnung meist nur BAföG, 450-Euro-Jobs oder Kindergeld. In vielen Fällen bleibt es auch an den Eltern hängen, für die Bleibe ihrer Kinder aufzukommen. Wer auf sich allein gestellt ist, ist aber gut darin beraten, sich über seine Ansprüche im Klaren zu sein. Wer beispielsweise auf die perfekte Lage im Stadtzentrum verzichtet, kommt schon mal günstiger weg.

Die Mietpreise in den Unistädten im Überblick:

Aachen

10,30 €/m²

Augsburg

9,80 €/m²

Bamberg

11,00 €/m²

Bayreuth

11,10 €/m²

Berlin

11,00 €/m²

Bielefeld

8,50 €/m²

Bochum

8,20 €/m²

Bonn

10,70 €/m²

Braunschweig

9,80 €/m²

Bremen

9,50 €/m²

Chemnitz

5,20 €/m²

Cottbus

6,20 €/m²

Darmstadt

12,00 €/m²

Dortmund

8,40 €/m²

Dresden

7,80 €/m²

Duisburg

6,60 €/m²

Düsseldorf

10,70 €/m²

Erfurt

7,80 €/m²

Erlangen

13,50 €/m²

Essen

7,90 €/m²

Frankfurt a. M.

14,10 €/m²

Freiburg

13,00 €/m²

Gelsenkirchen

6,00 €/m²

Gießen

11,20 €/m²

Göttingen

10,90 €/m²

Greifswald

9,20 €/m²

Halle

6,60 €/m²

Hamburg

11,70 €/m²

Hannover

9,20 €/m²

Heidelberg

12,20 €/m²

Hildesheim

7,80 €/m²

Ingolstadt

15,20 €/m²

Iserlohn

6,40 €/m²

Jena

9,30 €/m²

Kaiserslautern

8,50 €/m²

Karlsruhe

13,00 €/m²

Kassel

8,80 €/m²

Kiel

8,50 €/m²

Koblenz

10,00 €/m²

Köln

11,90 €/m²

Konstanz

12,20 €/m²

Leipzig

6,80 €/m²

Magdeburg

6,20 €/m²

Mainz

12,00 €/m²

Mannheim

10,70 €/m²

Marburg

11,80 €/m²

München

19,70 €/m²

Münster

11,50 €/m²

Nürnberg

10,80 €/m²

Oldenburg

9,50 €/m²

Osnabrück

9,20 €/m²

Paderborn

8,30 €/m²

Passau

10,90 €/m²

Potsdam

12,00 €/m²

Regensburg

12,30 €/m²

Rostock

6,40 €/m²

Saarbrücken

9,10 €/m²

Siegen

9,90 €/m²

Stuttgart

12,50 €/m²

Trier

10,80 €/m²

Tübingen

12,20 €/m²

Ulm

11,40 €/m²

Wiesbaden

11,40 €/m²

Wuppertal

6,70 €/m²

Würzburg

10,60 €/m²

Datenbasis für die Berechnung der Mietpreise in den 65 deutschen Unistädten waren 25.600 1-Zimmer-Wohnungen mit bis zu 40 Quadratmetern, die im Jahr 2016 in den untersuchten Städten auf immowelt.de inseriert wurden.

Diese 5 Studenten-Wohnheime kann sich nicht jeder leisten

mil

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieses Haus ist das teuerste auf der ganzen Welt
Bei dem Preis dieses Hauses müssen vielleicht sogar Superreiche schlucken: Die Villa "Les Cèdres" ist die Teuerste auf der Welt - doch was macht sie so wertvoll?
Dieses Haus ist das teuerste auf der ganzen Welt
Neuer Amazon-Service: Steht der Paketbote bald direkt in Ihrem Haus?
Der Versand-Riese Amazon tüftelt offensichtlich an einem neuen Weg seine Paketauslieferung zu perfektionieren - indem Boten die Ware direkt im Haus abstellen.
Neuer Amazon-Service: Steht der Paketbote bald direkt in Ihrem Haus?
Heizkosten müssen verbrauchsabhängig abgerechnet werden
Den größten Anteil an Nebenkosten verursachen nach wie vor die Heizkosten. Deren Verteilung auf den Mieter ist klar geregelt.
Heizkosten müssen verbrauchsabhängig abgerechnet werden
Anemonen und Astern: Farbtupfer für den Herbstgarten
Die kalten Temperaturen setzen vielen Pflanzen zu. Dennoch müssen Hobbygärtner nicht auf Farbe verzichten. Einige Stauden lassen sich noch immer in den Boden setzen.
Anemonen und Astern: Farbtupfer für den Herbstgarten

Kommentare