+
Stürzt jemand in einem Parkhaus kann nicht immer die Wohnungseigentümergemeinschaft haftbar gemacht werden.

Kein absoluter Gefahrenschutz

Sturz in Parkhaus: Verkehrssicherungspflicht hat Grenzen

"Kein Zutritt für Fußgänger" - Schilder mit solchen oder ähnlichen Aussagen sollten Passanten besser beachten. Der Grund: Tun sie das nicht und stürzen, können sie den Eigentümer einer Immobilie nicht zur Verantwortung ziehen.

Heidelberg - In einem öffentlichen Parkhaus gilt keine unbeschränkte Verkehrssicherungspflicht. Zwar muss sich eine Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) grundsätzlich um die Sicherheit in dem von ihr betriebenen Parkhaus kümmern. Passanten müssen aber auch selber aufpassen.

Frau stürzt im Parkhaus: Muss Eigentümer zahlen?

In einem verhandelten Fall vor dem Landgericht Heidelberg hatte eine Passantin ein Parkhaus betreten. Dazu nutzte sie die Ausfahrt, die eigentlich nur für Fahrzeuge, nicht aber für Fußgänger vorgesehen war. Beim Betreten rutschte die Frau auf einer regennassen Metalplatte in der Ausfahrt aus und verletzte sich erheblich. Die Frau verklagte die WEG, die das öffentliche Parkhaus betrieb, auf Schadenersatz und Schmerzensgeld.

Auch interessant: Was darf ich eigentlich alles auf dem Balkon machen?

So entschied das Gericht nach dem Sturz

Ohne Erfolg: Die WEG sei ihrer Verkehrssicherungspflicht nachgekommen. Ein absoluter Gefahrenschutz könne nicht erreicht werden, so dass es ausreiche, wenn ein Grad von Sicherheit erreicht werde, den die herrschende Verkehrsauffassung für ausreichend hält.

Das sei hier der Fall. Die Frau selber habe hier einen Bereich genutzt, der nicht für Fußgänger zugelassen war. Insoweit brauchten weitere Sicherungsmaßnahmen für Fußgänger hier auch nicht getroffen werden. Für eigenes Fehlverhalten könnten Dritte nicht haftbar gemacht werden (Az.: 3 O 128/17).

Lesen Sie außerdem, ob der Vermieter Ihnen das Wäschetrocknen in der Wohnung verbieten darf.

dpa

Achtung: An diesen Stellen in der Wohnung wimmelt es nur so vor Keimen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Handtücher richtig waschen - das müssen Sie beachten
Auf den ersten Blick mag das Waschen der Handtücher ganz einfach erscheinen. Doch damit sie lange herhalten, müssen Sie auf Gradzahl, Waschmittel und Farben achten.
Handtücher richtig waschen - das müssen Sie beachten
Vor dem Kauf eines Altbaus Sanierungskosten genau berechnen
Ob alte Bauernkate oder Villa aus der Gründerzeit - Altbauten haben meist einen ganz besonderen Charme. Oft scheinen zum Kauf angebotene Objekte nicht einmal teuer. Doch …
Vor dem Kauf eines Altbaus Sanierungskosten genau berechnen
Die Halogenlampen stehen vor dem Aus - das müssen Verbraucher jetzt wissen
Ab September 2018 ist es mit den meisten Halogenlampen vorbei. LEDs und Energiesparlampen sind die Alternativen - das sollten Verbraucher zum Austausch wissen.
Die Halogenlampen stehen vor dem Aus - das müssen Verbraucher jetzt wissen
Was Sie beim Waschen der Bettwäsche wissen sollten
Die Bettwäsche zu waschen ist oft gar nicht so einfach wie gedacht - denn was das Waschmittel und das Waschprogramm betrifft, müssen Sie auf einiges achten.
Was Sie beim Waschen der Bettwäsche wissen sollten

Kommentare