+
In einen Gartenteich sollte man nur dann Leitungswasser geben, wenn darin möglichst wenig Phosphat enthalten ist. Foto: Jens Schierenbeck/tmn/dpa

Gartenpflege

Teich mit Leitungswasser auffüllen: Phosphatgehalt erfragen

Ein Gartenteich benötigt ab und zu neues Wasser. Verwenden lässt sich dabei unter Umständen normales Leitungswasser, aber es sollte kaum Phosphat enthalten sein, sonst kann das Gewässer kippen.

Dresden (dpa/tmn) - Der Gartenteich lässt sich mit normalem Leitungswasser füllen. Allerdings rät die Sächsische Gartenakademie Hobbygärtnern, vorher den Phosphatgehalt des Wassers bei den Stadtwerken zu erfragen. Schon geringe Mengen von 0,04 Milligramm pro Liter lassen Fadenalgen wachsen.

Bei starker Vermehrung trüben sie das Wasser ein. Außerdem können intensive Zersetzungsprozesse die Sauerstoff-Konzentration im Teichwasser so stark senken, dass Fische schlimmstenfalls ersticken und das Gewässer umkippt.

Gemeinsam mit dem Sonnenlicht im Sommer fördern Phosphor- und Stickstoffverbindungen das Algenwachstum. Daher empfehlen die Gartenexperten einen Standort, an dem der Teich zur sonnenintensiven Mittagszeit im Schatten liegt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

So reinigen Sie Ihre Waschmaschine von fiesen Rückständen
Ihre Wäsche müffelt, obwohl Sie bereits auf höchster Stufe gewaschen haben? Dann wird es Zeit, die Waschmaschine zu säubern. So machen Sie es richtig.
So reinigen Sie Ihre Waschmaschine von fiesen Rückständen
Ganz ohne Chemie: Mit diesem Trick wird der Abfluss wieder frei
Wenn der Rohrreiniger nicht mehr die gewünschte Wirkung erzielt, kann ein simples Hausmittel beim Abfluss von Dusche, Wanne oder Spülbecken helfen.
Ganz ohne Chemie: Mit diesem Trick wird der Abfluss wieder frei
So beseitigen Sie muffigen Geruch aus Ihrem Kleiderschrank
Wenn der Kleiderschrank auf einmal muffig riecht, ist es höchste Zeit zu handeln: So bekommen Sie unschöne Gerüche aus Schränken und Kommoden.
So beseitigen Sie muffigen Geruch aus Ihrem Kleiderschrank
Was darf in die Biotonne?
Seit 2015 sind Biomülltonnen in Deutschland Pflicht. Organischer Abfall wird für Biogas oder als Dünger verwertet. Doch was darf eigentlich in die braune Tonne?
Was darf in die Biotonne?

Kommentare