+
Das Ernten von Schwarzwurzeln ist gar nicht so einfach. Foto: Franziska Gabbert

Kleiner Graben, große Wirkung

Tipp zum Ausstechen von Schwarzwurzeln

Schwarzwurzeln brechen beim Ernten schnell ab. Damit das nicht passiert, können Hobbygärtner einen kleinen Graben im Beet anlegen.

Veitshöchheim (dpa/tmn) - Schwarzwurzeln wachsen in schweren Böden zwar sehr gut, sie verzweigen sich aber auch. Das hat zur Folge, dass sich das feine Wintergemüse schlecht aus dem Boden holen lässt und die langen Wurzeln brechen können.

Die Experten der Bayerischen Gartenakademie raten daher, unmittelbar neben der ersten Reihe Schwarzwurzeln im Gemüsebeet einen kleinen Graben auszuheben: Von dort aus wird das Gemüse Reihe um Reihe aus dem Boden gestochen.

Tipp der Bayerischen Gartenakademie

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geniale Putz-Tricks: Damit wird echt alles sauber
Ventilator mit Kissenbezügen entstauben oder die Fusselrolle übers Fliegengitter rollen: Diese fünf Putz-Tricks sind genial und praktisch zugleich.
Geniale Putz-Tricks: Damit wird echt alles sauber
Haustiere in der Wohnung: Kennen Sie Ihre Rechte?
Viele Menschen halten Haustiere in der Wohnung. Doch nicht jeder Vermieter ist damit einverstanden. Hier lesen Sie, was erlaubt ist und was nicht.
Haustiere in der Wohnung: Kennen Sie Ihre Rechte?
Zaubernuss braucht viel Platz
Sie ist die Attraktion im Winter-Garten: Die Zaubernuss blüht ausgerechnet zur kältesten Zeit. Und nicht nur das, die Blüten duften auch. Wer diese Pflanze ebenfalls in …
Zaubernuss braucht viel Platz
IMM Cologne: Sideboard ersetzt immer öfter den Schrank
Die Gestaltung von Wohnzimmermöbeln unterliegt wechselnden Trends. Warum der gute alte Schrank mittlerweile nicht mehr angesagt ist, zeigt die Internationale Möbelmesse …
IMM Cologne: Sideboard ersetzt immer öfter den Schrank

Kommentare