+
Der Feigenbaum braucht Sonne und Wärme. Unter günstigen Bedingungen wirft er auch in unseren Breitengraden Früchte ab. Dabei sollte man diese Tricks beachten.

Garten

Tipps für den Feigenbaum im Garten

Feigen sind lecker, gesund und bringen Exotik in viele Gerichte. Auch in unseren Breitengraden reifen die Früchte unter günstigen Bedingungen. Dazu brauchen sie vor allem viel Sonne.

Die Feige (Ficus carica) liebt zwar Sonne und Wärme, gedeiht aber bei guten Bedingungen auch außerhalb der warmen Weinbauregionen. Viel Sonne vorausgesetzt, reifen die ersten Früchte der frühen Sorten im Juli. Dazu gehört zum Beispiel die 'Violetta‘.

Der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) empfiehlt für Feigenbäume unbedingt einen sonnigen, geschützten Ort im Garten. Ideal ist etwa ein Platz vor einer hellen Südwand, wofür sich vor allem Spalierbäume gut eignen. Je nach Sorte kommen Feigenbäume sogar mit leichtem Frost zurecht.

Geerntet werden die süßen Früchte erst kurz nach der Vollreife. Ein Tipp des BDG: Geben die Feigen auf sanften Fingerdruck nach, sind sie perfekt. Einmal geerntet sollten die Früchte schnell verwendet werden, da sie leicht schimmeln. Wer mehr hat als er essen kann, kann sie zu Marmelade oder etwa Feigensenf verarbeiten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pinsel am Farbtopf mit Hilfe von gespanntem Band abstreichen
Beim Malern tropft oft etwas Farbe daneben. Wer nicht aufpasst, verteilt die Kleckse schnell im ganzen Raum. Mit einem simplen Trick und wenig Material lässt sich dieses …
Pinsel am Farbtopf mit Hilfe von gespanntem Band abstreichen
Chinaschilf mit Rhizomsperre pflanzen
Hobbygärtner halten mit Wurzelsperren ihre Pflanzen im Zaum. Auch für Chinaschilf ist eine gute Möglichkeit. So können Gärtner die Gräser auch schön arrangieren.
Chinaschilf mit Rhizomsperre pflanzen
Sanierungsstau im Heizungskeller - Gründe für den Austausch
Warum etwas wegwerfen, was noch gut funktioniert? In der Regel tauschen Hausbesitzer nur kaputte Heizungen aus. Politik, Wirtschaft sowie Energie- und Klimaexperten …
Sanierungsstau im Heizungskeller - Gründe für den Austausch
Putzlappen und Spülschwämme nicht in der Mikrowelle reinigen
Putzhilfen wie Lappen und Schwämme will man nicht ständig neu kaufen. Für einen längeren Gebrauch kann eine gründliche Reinigung sorgen. Von einer Behandlung in der …
Putzlappen und Spülschwämme nicht in der Mikrowelle reinigen

Kommentare