+
Die Blüten des Hibiskus können bis zu zwölf Zentimeter groß werden. Foto: Pflanzenfreude.de

Tomatendünger: Die Blüte des Hibiskus fördern

Bis in den Herbst hinein sorgt der Hibiskus für Farbe im Garten. Um möglichst viele Blüten aus der Pflanze herauszuholen, empfiehlt es sich, Tomatendünger einzusitzen.

Essen (dpa/tmn) - Dünger hilft Pflanzen dabei, mehr Blüten zu produzieren. Beim Hibiskus raten die Experten des Blumenbüros in Essen zu einem speziellen Tomatendünger: Mit ihm entwickele die Pflanzen die meisten Blüten.

Da der Hibiskus schnell wächst, sollte man ihm eine Dosis im Frühling und eine weitere im Sommer geben. Hibiskus wird im Gartenboden oder in einem großen Kübel bis zu drei Meter hoch. Besonders gut geht es ihm im Freien an einem sonnigen bis halbschattigen Platz. Der Gartenhibiskus blüht vom Juli an bis in den Herbst hinein, die Blüten können bis zu zwölf Zentimeter groß werden.

Tipps zum Hibiskus

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eltern beobachten ihre Tochter über Baby-Monitor - plötzlich bewegt sich etwas
Eigentlich wollte sich ein Ehepaar nur ein süßes Video der Tochter ansehen - doch dann fällt ihnen etwas Unheimliches daran auf.
Eltern beobachten ihre Tochter über Baby-Monitor - plötzlich bewegt sich etwas
Was sollte eine Personenwaage können – und was kostet das?
Für eine Personenwaage kann man unter 10 Euro zahlen – oder 200. Dabei bedeutet teuer nicht auch zwangsläufig gut. Was kann und sollte eine Waage heute leisten?
Was sollte eine Personenwaage können – und was kostet das?
Familien müssen Planschbecken abbauen - damit Einbrecher nicht darin ertrinken
Familien im englischen Kent sollen ihr gemeinsames Planschbecken im Garten abbauen - angeblich weil Eindringlinge darin ertrinken könnten. Hier die Geschichte.
Familien müssen Planschbecken abbauen - damit Einbrecher nicht darin ertrinken
Ameisen-Plage im Garten? Diese natürlichen Mittel helfen garantiert
Die Ameisenstraße im Garten oder der Hügel im Rasen - oft sind die Insekten Hobbygärtnern ein Dorn im Auge. So bekämpfen Sie sie mit Hausmitteln.
Ameisen-Plage im Garten? Diese natürlichen Mittel helfen garantiert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.