+
Die Zeit für Tulpen steht vor der Türe. Foto: Daniel Karmann

Tulpen nicht mit der Schere anschneiden

Tulpen bringen den Frühling ins Haus. Um die Schnittblumen möglichst lange zu erhalten, sollten sie nicht mit einer Schere angeschnitten werden. Erst mit dem Messer ran, dann in die Vase - Fertig.

Bonn (dpa/tmn) - Tulpen kommen erst nach dem Anschneiden in die Vase. Aber Vorsicht: Dafür darf keine Schere verwendet werden. Denn sie verletzt die Leitungsbahnen, die Tulpe kann kein Wasser mehr aufnehmen. Darauf weist die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen hin.

Besser ist es, ein scharfes Messer zu nehmen. Das Wasser ist idealerweise sauber und höchstens lauwarm - wenn es sich trübt, muss man es auswechseln. Weil Tulpen viel Wasser aufnehmen, ist eine tägliche Kontrolle des Wasserstands ideal.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit diesen Tricks wirken kleine Räume richtig groß
Dunkle, beengte Zimmer sind oft der Alltag in deutschen Wohnungen. Mit wenigen Tricks werden aber selbst aus den kleinsten Kämmerchen richtige Hingucker.
Mit diesen Tricks wirken kleine Räume richtig groß
Einbruchschutz: So machen Sie Ihr Zuhause sicher
Alarmanlage oder Bewegungsmelder? Smart-Home oder Oldschool? Hier finden Sie eine Übersicht rund um das Thema Einbruchschutz.
Einbruchschutz: So machen Sie Ihr Zuhause sicher
"Gemüse der Jahre 2017/18": Steckrüben ab Mitte Mai aussäen
Die Steckrübe gehört zu den wiederentdeckten Gemüsesorten und wurde jetzt sogar zum "Gemüse der Jahre 2017/18" gewählt. Ein Grund, dieses Wintergemüse vielleicht einmal …
"Gemüse der Jahre 2017/18": Steckrüben ab Mitte Mai aussäen
Zum Tag des Baumes: Das Sterben der Eschen
Die Eschen in Europa werden von einem Pilz befallen, der das Überleben der Baumart bedroht. Die Wissenschaftler haben die Hoffnung nicht aufgegeben. Zum Tag des Baumes …
Zum Tag des Baumes: Das Sterben der Eschen

Kommentare