Neues "Feature"?

Über diese DHL-Nachrichten wundert sich das Netz

  • schließen

Im Netz gibt es mal wieder viel zu lachen: Grund sind DHL-Nachrichten, die bei den Empfängern für Stirnrunzeln sorgen.

Es ist Juni und kurz nach Pfingsten: Das heißt viele Deutsche kehren aus dem sonnigen Urlaub zurück und wundern sich, wo ihre Online-Bestellungen, die sie ein paar Tage vor der Abreise getätigt haben, geblieben sind.

Bei Abwesenheit des Empfängers überlassen viele Zusteller die Post dem Nachbarn - so auch die DHL. Doch neuerdings scheint der Paketversand-Dienst eine neue Strategie zu verfolgen.

DHL-Nachricht: Heute sind Sie Ihr eigener Nachbar

Eine Dame names Claudia Schmidt wunderte sich beispielsweise über folgende E-Mail des Versanddienstes: "Guten Tag, Ihr Paket ist angekommen.", heißt es da. "Wir haben es Ihrem Nachbarn Schmidt übergeben."

Von einem gleichnamigen Nachbar wusste die Angesprochene nichts und schrieb schmunzelnd auf Twitter: "Bei DHL bin ich heute mein eigener Nachbar, mal schauen, wann ich mein Paket bei mir abholen kann."

Tatsächlich handelt es sich nicht um einen Einzelfall: Ein weiterer Tweet macht sich über die Schusseligkeit des Zusteller lustig: "Ist das ein neues Feature, dass man Pakete für sich selbst abholen kann?"

Zusteller-Fehler? So reagiert die DHL

In seinem Post verlinkte er den Paketversand-Dienst, sodass er prompt eine Antwort auf seine Anfrage bekam - und die DHL scheint es mit Humor zu nehmen: "Damit wollten wir Sie auf unsere Twitterseite locken. Ist gelungen."

Die DHL hat sich schon des Öfteren als besonders einfallsreich erwiesen - zum Beispiel mit einer speziellen Art der Paketzustellung.

Von Franziska Kaindl

Neue Zustell-Formen: So landen Pakete beim Empfänger

Rubriklistenbild: © Twitter / @floqqi

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Artenvielfalt: So sorgen Sie für blühendes Leben im heimischen Garten
Summende Bienen, zwitschernde Vögel: Ein Garten muss nicht steril und eintönig sein - wir zeigen Ihnen, wie Sie für Artenvielfalt auf dem heimischen Rasen sorgen.
Artenvielfalt: So sorgen Sie für blühendes Leben im heimischen Garten
Familien müssen Planschbecken abbauen - damit Einbrecher nicht darin ertrinken
Familien im englischen Kent sollen ihr gemeinsames Planschbecken im Garten abbauen - angeblich weil Eindringlinge darin ertrinken könnten. Hier die Geschichte.
Familien müssen Planschbecken abbauen - damit Einbrecher nicht darin ertrinken
Familie bringt Kamera im Haus an - und entdeckt Schauriges
Was eine Familie auf den Aufnahmen ihrer Überwachungskamera entdeckt hat, dürfte bei ihnen wohl für einen leichten Schauer gesorgt haben - doch sehen Sie selbst.
Familie bringt Kamera im Haus an - und entdeckt Schauriges
Diese Tütchen sollten Sie auf keinen Fall wegwerfen
Sie sind in jedem Schuhkarton oder neu gekauften Taschen zu finden: Kleine Tütchen mit durchsichtigen Kügelchen drin. Was hat es mit ihnen auf sich?
Diese Tütchen sollten Sie auf keinen Fall wegwerfen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.