+
Die Klematis mag es kühl. Die Wurzeln können mit Bodendeckern geschützt werden. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Blüten-Teppich

Um Klematis herum Bodendecker pflanzen

Ob leicht hängend oder als Bodendecker: Die Klematis gibt immer ein gutes Bild ab. Beide Sorten ergänzen sich sogar. Während die einen hängend Wände und Töpfe verschönern, dienen die anderen als schützender Teppich.

Berlin (dpa/tmn) - Die Klematis ist eine Waldpflanze, die es eher kühl mag. Hobbygärtner sollten deshalb die Fläche um die Pflanze herum mit Bodendeckern belegen, rät der Bund deutscher Baumschulen.

So sind die Wurzeln der Kletterpflanze geschützt und bleiben kühl. Wichtig dabei: Die grünen Teppiche sollten die Erde bedecken, aber gleichzeitig nicht so dicht wachsen, dass keine Niederschläge mehr durchgehen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Großer Fehler: Darum sollten Sie die Tütchen im Schuhkarton niemals wegwerfen
Sie sind in jedem Schuhkarton oder neu gekauften Taschen zu finden: Kleine Tütchen mit durchsichtigen Kügelchen drin. Was hat es mit ihnen auf sich?
Großer Fehler: Darum sollten Sie die Tütchen im Schuhkarton niemals wegwerfen
Lieber nicht zu Mückensteckern greifen
Kein mühsames Einsprühen oder Eincremen der Haut und auch kein Zuhängen der Fenster: Mückenstecker sind verlockend praktisch. Doch halten sie auch, was sie versprechen? …
Lieber nicht zu Mückensteckern greifen
Wie falte ich eigentlich Spannbettlaken am besten?
Sie kennen das sicher: Das Spannbettlaken ist frisch gewaschen und bereit, im Schrank verstaut zu werden. Doch wie soll das Teil bloß richtig gefaltet werden?
Wie falte ich eigentlich Spannbettlaken am besten?
Der Gelbe und der Rote Sonnenhut
Die eine blüht intensiv rot, die andere strahlt im schönsten Gelb: Sonnenhut ist landläufig der Name für zwei Sommerblumen, die sich zwar ähnlich sehen, sich in der …
Der Gelbe und der Rote Sonnenhut

Kommentare