+
In Bremen packen die Menschen am häufigsten ihre Umzugskartons.

Rangliste der Bundesländer

Wer zieht am häufigsten um?

Bayern, Berlin oder doch ein anderes Bundesland - wo sind die Menschen besonders sesshaft oder extrem mobil? Diese Frage beantwortet eine neue Studie des Energiemanagers Techem zum Umzugsverhalten.

Fast jeder zehnte Mieter hat 2013 seinen Wohnsitz gewechselt; die Umzugsquote lag auf die Bundesländer bezogen im Schnitt bei 9,9 Prozent. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Auswertung von Techem.

Berliner sind am sesshaftesten

Besonders standorttreu waren dabei im vergangenen Jahr die Mieter in der Hauptstadt – in Berlin zogen nur 7,6 Prozent um. Auch die Mieter in Hamburg und in Sachsen hingen an ihrer Wohnung. Hier lag die durchschnittliche Umzugsquote bei 8,2 Prozent (Hamburg) beziehungsweise 8,5 Prozent (Sachsen). Überdurchschnittlich mobil waren hingegen die Bewohner in Bremen (14 Prozent), im Saarland (11,8 Prozent) und in Schleswig-Holstein (11,7 Prozent). Im Mittelfeld liegen Nordrhein-Westfalen (10 Prozent), Sachsen-Anhalt (9,9 Prozent) und Bayern (9,7 Prozent).

Die Erfassung des Umzugsverhaltens erfolgt im Rahmen der Studie „Energiekennwerte“, in der Techem einmal jährlich zum Herbst anonymisierte Daten und Analysen, etwa zu Energieverbrauch und –kosten in deutschen Mehrfamilienhäusern, publiziert. In die Auswertung sind rund 2,3 Millionen Wohnungen in Deutschland eingeflossen.

Rangliste zu den Umzugsquoten der Bundesländer (in Prozent)

1) Bremen 14,0

2) Saarland 11,8

3) Schleswig-Holstein 11,7

4) Niedersachsen 11,1

5) Rheinland-Pfalz 10,6

6) Meckl.-Vorpommern 10,1

7) Nordrhein-Westfalen 10,0

8) Sachsen-Anhalt 9,9

9) Bayern 9,7

10) Brandenburg 9,1

11) Baden-Württemberg 8,9

12) Thüringen 8,8

13) Hessen 8,8

14) Sachsen 8,5

15) Hamburg 8,2

16) Berlin 7,6

Durchschnitt: 9,9

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rotweinflecken: Dank dieser Hausmittel sind sie Schnee von gestern
Ein Gläschen Wein ab Abend kann für Ihr Mobiliar verhängnisvoll ausgehen. Aber kein Sorge: Rotweinflecken lassen sich mit Hausmitteln leicht entfernen.
Rotweinflecken: Dank dieser Hausmittel sind sie Schnee von gestern
Familie bringt Kamera im Haus an - und entdeckt Schauriges
Was eine Familie auf den Aufnahmen ihrer Überwachungskamera entdeckt hat, dürfte bei ihnen wohl für einen leichten Schauer gesorgt haben - doch sehen Sie selbst.
Familie bringt Kamera im Haus an - und entdeckt Schauriges
Diese Tütchen sollten Sie auf keinen Fall wegwerfen
Sie sind in jedem Schuhkarton oder neu gekauften Taschen zu finden: Kleine Tütchen mit durchsichtigen Kügelchen drin. Was hat es mit ihnen auf sich?
Diese Tütchen sollten Sie auf keinen Fall wegwerfen
Genial: Diese Hausmittel entfernen Kaffeeflecken in Windeseile
Kaffee ist für viele Deutsche nicht wegzudenken - allerdings hinterlässt das Getränk oft hartnäckige Flecken auf Kleidung, Teppich oder Wand. So entfernen Sie diese.
Genial: Diese Hausmittel entfernen Kaffeeflecken in Windeseile

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.