+
Übermäßige Wasserkosten müssen Mieter nicht zahlen, wenn der Verbrauch wegen eines Mangels zustande gekommen ist. Foto: Lukas Schulze/dpa

Betriebkosten

Unerklärlicher Wasserverbrauch nicht auf Mieter umlegbar

Wasser ist nicht umsonst. Was aber, wenn der Verbrauch von einem zum nächsten Jahr sprunghaft ansteigt? Müssen Mieter für die Kosten aufkommen, obwohl sie den Mehrverbrauch nicht notwendigerweise verantworten?

Rostock (dpa/tmn) - Grundsätzlich gilt: Mieter müssen für ihren Wasserverbrauch aufkommen. Allerdings kann ein unerklärlicher Mehrverbrauch nicht ohne weiteres als Betriebskosten umgelegt werden, entschied das Landgericht Rostock (Az.: 1 S 198/16).

In solchen Fällen können sich Vermieter mit einer Schätzung behelfen, berichtet die Zeitschrift "Das Grundeigentum" (Heft 12/2017) vom Eigentümerverband Haus & Grund Berlin.

In dem verhandelten Fall hatten Mieter im Jahr 2012 etwa 70 Kubikmeter Kaltwasser verbraucht. In der Abrechnung für 2013 wurden ihnen dann aber die Kosten für rund 280 Kubikmeter Wasser in Rechnung gestellt. Im Oktober 2013 hatten die Mieter einen Mangel am Spülkasten der Toilette und am Wasserboiler angezeigt. Dennoch verurteilte sie das Amtsgericht zur Zahlung. Daraufhin gingen die Mieter in Berufung.

Mit Erfolg: Das Landgericht verwies darauf, dass der Mieter laut Gesetz eine Inklusivmiete - also einschließlich der Betriebskosten - schuldet. Werden die Betriebskosten auf den Mieter abgewälzt, sei dies nur für solche Kosten zulässig, die vom Mieter durch den bestimmungsgemäßen Gebrauch verursacht werden. Beruhten die Betriebskosten auf einem Mangel oder einem Umstand, der nicht zur Risikosphäre des Mieter gehörte, scheide eine Umlage aus. Das sei hier der Fall. Der Verbrauch sei daher zu schätzen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ernte erfolgreicher: Frühe Sorten der Cranberries wählen
In Nordamerika sind Cranberry-Pflanzen schon lange Zeit weit verbreitet. Kein Wunder, denn die Früchte überzeugen nicht nur durch ihren süßlich-herben Geschmack, sondern …
Ernte erfolgreicher: Frühe Sorten der Cranberries wählen
Soll man Zweige für die Vase mit dem Hammer bearbeiten?
Für viele ist es Tradition, sich am 4. Dezember Barbara-Zweige ins Haus zu holen. Eigentlich sind es Zweige von Obstbäumen, die am Barbaratag in die Vase kommen. Wie man …
Soll man Zweige für die Vase mit dem Hammer bearbeiten?
Neues Haushaltsgerät sollte leicht reparierbar sein
Manchmal ist nur der Akku defekt, das Gerät funktioniert aber noch einwandfrei. Ärgerlich, wenn man ihn dann nicht austauschen kann. Wenn Kunden beim Kauf eines …
Neues Haushaltsgerät sollte leicht reparierbar sein
Darf das Kabel etwa nicht um den Föhn gewickelt werden?
Jeder tut es, aber so gut wie keiner macht sich Gedanken darüber: Das Kabel nach dem Föhnen um das Gerät wickeln. Doch sollten Sie das lieber lassen?
Darf das Kabel etwa nicht um den Föhn gewickelt werden?

Kommentare