News-Ticker: Terror in Barcelona - Fahrer soll erst 17 gewesen sein

News-Ticker: Terror in Barcelona - Fahrer soll erst 17 gewesen sein
+
Mäuse lockt man am besten mit Nüssen oder Schokolade in Lebendfallen. Foto: Inga Kjer

Ungebetene Nager im Haus: Mäuse mit Nüssen ködern

Auch wenn Mäuse auf den ersten Blick nicht besonders bedrohlich wirken, im eigenen Wohnraum möchte sie wohl kaum jemand haben. Denn die Schädlinge können etwa Krankheiten übertragen. Wer den kleinen Nager bei sich zu Hause entdeckt, sollte eine Lebendfalle aufstellen.

Berlin (dpa/tmn) - Wenn es draußen kälter wird, suchen Mäuse wieder verstärkt Unterschlupf in warmen Häusern und Garagen. Dass sie hereinkommen, lässt sich schwer verhindern: Sie passen nämlich schon durch kleine Spalten und können sich durch gekippte Fenster quetschen.

Der erste Schritt besteht darin, alle Fenster und Türen abzudichten und Kellerfenster ab Herbst geschlossen zu lassen. Darauf macht die Organisation Aktion Tier aufmerksam.

Hat die Maus doch ins Haus gefunden, kann sie gut mit Lebendfallen gefangen werden. Diese gibt es im Baumarkt. Die Aktion Tier empfiehlt Köder aus Nusskernen, Schokolade oder Haferflocken vermischt mit Erdnussbutter. Die Fallen stehen am besten an der Wand - Mäuse mögen es nicht, einen Raum zu durchqueren. Ist die Maus gefangen, setzt man sie mehrere hundert Meter vom Haus entfernt etwa an einem Waldrand aus.

Von Giftködern rät die Aktion Tier ab. Zum einen, weil sie auch für Haustiere und Kinder gefährlich werden können. Zum anderen, weil die sterbende Maus sich verkriecht - und dann aus ihrem Versteck einen sehr unangenehmen Geruch verströmt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Von Tafeltrauben die Rutenspitzen entfernen
Große, pralle Tafeltrauben wollen Gärtner ernten. Dafür ist es wichtig, die Pflanzen zu verschneiden. Die Schere sollten sie noch diesen Monat ansetzen.
Von Tafeltrauben die Rutenspitzen entfernen
Hälfte der Haushalte nutzt noch Glühbirnen
Glühlampen sind nicht wirklich effizient. Trotz besserer Alternativen wie Halogenlampen oder Leuchtdioden werden sie noch häufig in deutschen Haushalten verwendet. Das …
Hälfte der Haushalte nutzt noch Glühbirnen
Bienen und Hummeln lieben sie: Lupinen bieten viel Nektar an
Lupinen genießen einen guten Ruf als Blühpflanze, Bienenweide, Bodenverbesserer und Eiweißlieferant. Letzteres rückt sie neu ins Interesse für viele Gemüsegärtner. Doch …
Bienen und Hummeln lieben sie: Lupinen bieten viel Nektar an
Paketbote hat SEHR kreative Idee - Münchner stinksauer über diesen Zettel
Wenn der Empfänger nicht da ist und kein Nachbar verfügbar, dann werden Paketboten manchmal sehr kreativ. Das hat auch der Münchner Ralf erlebt.
Paketbote hat SEHR kreative Idee - Münchner stinksauer über diesen Zettel

Kommentare