+
Der Spatz kann dem Hobbygärtner beim Bekämpfen von Schädlingen helfen. Er frisst etwa Blattläuse. Foto: Robert Günther

Hilfe gegen Blattläuse

Unordentliche Gärten eignen sich eher für Spatzen

Spatzen haben für Hobbygärtner einen großen Nutzen. Sie helfen bei der Bekämpfung von Schädlingen. Doch nicht jeder Garten ist für die Vögel verlockend.

Hilpoltstein (dpa/tmn) - Spatzen fühlen sich in strengen, ordentlichen Gärten nicht wohl. Hier mangelt es ihnen an Verstecken, aufgrund der Monokultur mit nur Rasen oder gar Steinflächen oft auch an Nahrung.

Stattdessen rät der Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) zu mindestens einer Ecke mit heimischen Sträuchern, Wildblumen und etwas Totholz. Hier fühlen sich auch Insekten wohl, die dann von den Spatzen verspeist werden.

Die Ansiedlung von Spatzen im Garten zahlt sich für den Hobbygärtner aus: Die Vögel sind in der Lage, beim Kampf gegen Schädlinge wie Blattläuse und die Raupen der Buchsbaumzünsler zu helfen.

Nistkästen an Gebäuden für Spatzen sollten in mindestens vier Metern Höhe hängen, empfiehlt der LBV. Reinigen muss man sie nicht, das erledigen die Vögel beim Einzug im Frühling selbst.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

"Du geile Alte": Münchner Single schreibt frustrierten Zettel an liebestolle Nachbarn
Es ist nicht immer leicht, das Zusammenleben mit den Nachbarn - gerade wenn diese lautstark das eigene Liebesglück feiern. Ein Anwohner schrieb deshalb einen Zettel an …
"Du geile Alte": Münchner Single schreibt frustrierten Zettel an liebestolle Nachbarn
Warum ein heißer Sommer die Bohnen-Ernte mindert
In heißen Sommern gedeihen Bohnen nicht gut. Kann man etwas dagegen tun? Hilft viel Wasser? Oder muß man eine geringere Ernte als Hobbygärtner einfach hinnehmen?
Warum ein heißer Sommer die Bohnen-Ernte mindert
Vorsicht nach der Hitze: Zucchini aus dem eigenen Garten können giftig sein
Zucchini sind für Hobbygärtner das perfekte Gemüse, um die eigenen Garten-Künste zu testen. Aber bei einer Sache müssen Sie vorsichtig sein - sonst drohen Vergiftungen.
Vorsicht nach der Hitze: Zucchini aus dem eigenen Garten können giftig sein
Diese drei Dinge sollten Sie keinesfalls mit Backpulver reinigen
Backpulver ist ein altbewährtes Hausmittel, auf das fast immer Verlass ist. Allerdings gibt es auch bestimmte Dinge, die auf die Wunderwaffe empfindlich reagieren.
Diese drei Dinge sollten Sie keinesfalls mit Backpulver reinigen

Kommentare