Schauspieler Dieter Bellmann verstorben

Schauspieler Dieter Bellmann verstorben
+
Mehrfachsteckdosen haben ihre Grenzen. Welche Wattzahl sie vertragen, steht auf der Steckerleiste.

Verbrauch addieren:

Mehrfachsteckdose nicht überlasten

Wo im Haus zu wenige Anschlüsse vorhanden sind, werden Mehrfachsteckdosen eingesetzt. Sicher sind sie aber nur, wenn nicht zu viele Geräte angeschlossen werden.

Heimwerker sollten darauf achten, dass die zulässige Leistung der Mehrfachsteckdose nicht überschritten wird. Diese steht auf der Steckerleiste und beträgt häufig 3600 Watt.

Der Stromverbrauch aller an der Steckdose hängenden Geräte zusammengerechnet darf die angebene Wattzahl nicht überschreiten. Darauf weist die Aktion Das Sichere Haus hin.

Wer im Badezimmer, im feuchten Keller oder im Freien eine Mehrfachsteckdose braucht, muss beim Kauf auf den Hinweis IP 44 (für Ingress Protection) achten. Dabei handelt es sich um eine Schutzart, die besagt, dass das Elektroprodukt wetterfest und für feuchte Umgebungen zugelassen ist. Wird eine nur für das Haus produzierte Mehrfachsteckdose zum Beispiel im Garten eingesteckt, kann es einen Kurzschluss geben, oder ein Schwelbrand entsteht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darf das Kabel etwa nicht um den Föhn gewickelt werden?
Jeder tut es, aber so gut wie keiner macht sich Gedanken darüber: Das Kabel nach dem Föhnen um das Gerät wickeln. Doch sollten Sie das lieber lassen?
Darf das Kabel etwa nicht um den Föhn gewickelt werden?
In dieser Waschmaschine lauert der Tod
Beim Erledigen der Hausarbeit erlebte eine Brasilianerin den Schreck ihres Lebens - denn in ihrer Waschmaschine hatte sich etwas gefährliches eingenistet.
In dieser Waschmaschine lauert der Tod
Schimmel vermeiden: Nach Fenster-Austausch häufig lüften
Moderne Energiesparfenster halten die Wärme im Haus. So kann man Heizkosten sparen. Allerdings ist dann regelmäßiges Lüften sehr wichtig.
Schimmel vermeiden: Nach Fenster-Austausch häufig lüften
Klematis-Zweige sind ein guter Rohling für den Adventskranz
Bald ist der erste Advent. Noch ist genug Zeit, um einen Adventskranz selber zu basteln. Zum Beispiel mit den Klematis-Trieben aus dem Garten. Und so geht's:
Klematis-Zweige sind ein guter Rohling für den Adventskranz

Kommentare