1. Startseite
  2. Leben
  3. Wohnen

Gelbe Verfärbungen an Klobrille entfernen: Mit vier Hausmitteln wird der Sitz wieder schön weiß

Erstellt:

Von: Andrea Stettner

Kommentare

Gerade ältere Klobrillen haben oft gelbliche Verfärbungen. Handelt es sich dabei tatsächlich um Urin? Und wie reinigt man die unschönen Flecken?

Die Toilette zu putzen steht bei den meisten Menschen sicher nicht auf der Liste ihrer Lieblingsbeschäftigungen. Dennoch sollte das stille Örtchen aus hygienischen Gründen regelmäßig gereinigt werden. Bei vergilbten Klobrillen kann das zur echten Herausforderung werden. Wie wird man die gelben Flecken bloß wieder los?

Hand in Gummihandschuh reinigt Toilettenbrille mit Putzschwamm
Klobrillen vergilben von Zeit zu Zeit. Mit den richtigen Hausmitteln werden sie wieder blitzblank. © Imago/LenorIv

Gelbe Verfärbungen an der Klobrille – ist das Urin?

So unappetitlich es auch klingt: Bei gelben Verfärbungen auf der Unterseite der Klobrille handelt es sich tatsächlich um Rückstände von Urin. Mit normalen Reinigern können Sie da leider nichts mehr bewirken: Das enthaltene gelbliche Ammoniak reagiert mit dem steigenden pH-Wert des getrockneten Urins und frisst sich regelrecht in den Kunststoff.

Vergilbungen an der Sitzoberseite rühren dagegen meist von UV-Licht. Letzteres betrifft vor allem Klobrillen aus Polyresin.

Anleitung: So reinigen Sie die gelben Verfärbungen an der Klobrille

Um die gelblichen Verfärbungen in den tieferliegenden Schichten des Materials zu entfernen, braucht es Spezialmittel für die Toiletten-Reinigung, die sich jedoch zum Glück meistens schon im Haushalt finden:

Alles rund um Haushalts- und Garten-Tipps finden Sie im regelmäßigen Wohnen-Newsletter unseres Partners Merkur.de. Hier anmelden!

Auch die Klobürste sollten Sie öfters reinigen und austauschen als gedacht. Einmal im Jahr reicht nicht!

Auch interessant

Kommentare