+
Manche Wohnungsinteressenten geben ganze Bewerbungsmappen ab, um ihre Chancen um die ersehnte Bleibe zu erhöhen. Vermieter dürfen die darin übermittelten Daten nicht unbegrenzt aufbewahren.

Mieter-Ratgeber

Wie lang dürfen Vermieter die Bewerbungsunterlagen aufheben?

Von Ausweis-Kopie, über Schufa-Auskunft und Einkommensnachweis bis zur Mietschuldenfreiheitsbestätigung - bei einer Bewerbung um eine neue Wohnung überlässt man recht viele persönliche Daten dem potenziellen Vermieter.

Berlin - Wer sich um eine Wohnung bewirbt, muss dem Vermieter in der Regel einige Bewerbungsunterlagen geben. Der Vermieter darf die hierbei übermittelten Daten nur so lange aufbewahren, wie es für seine Geschäftszwecke erforderlich ist, so der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland.

Erhält der Mietinteressent die Wohnung, darf der Vermieter die Bewerbungsunterlagen zu der Mieterakte hinzufügen. Dort kann sie auch noch für eine gewisse Zeit nach Beendigung des Mietverhältnisses bleiben. Erhält der Mietinteressent die Wohnung nicht, dann darf der Vermieter die Unterlagen nur so lange behalten, wie es für seine Auswahl erforderlich ist.

Spätestens wenn die Wohnung endgültig vermietet ist, muss er die Bewerbungsunterlagen vernichten oder dem Interessenten zurückgeben. Die Unterlagen dürfen nur dann länger aufbewahrt werden, wenn der Mieter dies beispielsweise für die Bewerbung für eine eventuell zukünftig frei werdende Wohnung ausdrücklich wünscht.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit diesen Tricks wirken kleine Räume richtig groß
Dunkle, beengte Zimmer sind oft der Alltag in deutschen Wohnungen. Mit wenigen Tricks werden aber selbst aus den kleinsten Kämmerchen richtige Hingucker.
Mit diesen Tricks wirken kleine Räume richtig groß
Einbruchschutz: So machen Sie Ihr Zuhause sicher
Alarmanlage oder Bewegungsmelder? Smart-Home oder Oldschool? Hier finden Sie eine Übersicht rund um das Thema Einbruchschutz.
Einbruchschutz: So machen Sie Ihr Zuhause sicher
"Gemüse der Jahre 2017/18": Steckrüben ab Mitte Mai aussäen
Die Steckrübe gehört zu den wiederentdeckten Gemüsesorten und wurde jetzt sogar zum "Gemüse der Jahre 2017/18" gewählt. Ein Grund, dieses Wintergemüse vielleicht einmal …
"Gemüse der Jahre 2017/18": Steckrüben ab Mitte Mai aussäen
Zum Tag des Baumes: Das Sterben der Eschen
Die Eschen in Europa werden von einem Pilz befallen, der das Überleben der Baumart bedroht. Die Wissenschaftler haben die Hoffnung nicht aufgegeben. Zum Tag des Baumes …
Zum Tag des Baumes: Das Sterben der Eschen

Kommentare