+
Mieter sind nicht immer verpflichtet dazu, den Vermieter in ihre Wohnung zu lassen. Nur wenn ein sachlicher Grund vorliegt, müssen sie ihm den Zutritt gewähren. Foto: Mascha Brichta

Vermieter kann Wohnung nicht einfach jederzeit besichtigen

Kontrollbesuche vom Vermieter müssen Mieter nicht hinnehmen, wie aus einem Urteil des Amtsgerichts Stuttgart hervorgeht. Nur wenn der Vermieter einen sachlichen Grund hat, darf er die Wohnung begehen.

Berlin (dpa/tmn) - Ein Vermieter kann eine Wohnung nicht jederzeit besichtigen. Eine entsprechende Klausel im Formularmietvertrag, die ihm ein solches Recht einräumt, ist unwirksam. Darauf weist der Deutsche Mieterbund (DMB) hin.

In einem Fall schützte das Amtsgericht Stuttgart (Az.: 6 C 1267/14) einen Mieter vor willkürlichen Besuchen des Vermieters. Das Gericht betonte, dem Vermieter stehe kein periodisches, etwa alle ein bis zwei Jahre zu gewährendes Recht zu, den allgemeinen Zustand der Mietwohnung zu kontrollieren. Auch wenn der Vermieter die Wohnung jahrelang nicht besichtigt hat, kann er keinen Zutritt zur Wohnung beanspruchen.

Anders kann es sein, wenn der Vermieter einen konkreten und sachlichen Grund hat. Dann ist der Mieter verpflichtet, den Vermieter nach einer entsprechenden Vorankündigung in die Wohnung zu lassen. Ein derartiger Grund kann vorliegen, wenn dem Vermieter Mängel angezeigt werden und der Vermieter sich um die Beseitigung kümmern muss, so der Mieterbund. Auch wenn konkrete Gefahren für die Mietsache drohen, ist eine Besichtigung zulässig. Der Vermieter darf die Wohnung auch betreten, wenn die Verbrauchswerte für die Heizkostenabrechnung abgelesen werden müssen.

Will der Vermieter die Wohnung verkaufen oder wiedervermieten, hat er ebenfalls das Recht zur Wohnungsbesichtigung, auch in Begleitung eines Kauf- oder Mietinteressenten. Anlässlich eines derartigen Besichtigungstermins muss der Mieter aber nicht dulden, dass Fotos seiner Wohnung erstellt werden, um das Kauf- oder Mietangebot im Internet zu bebildern, entschied beispielsweise das Amtsgericht Schweinfurt (Az.: 21 C 987/13).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit diesen genialen Tricks haben Fettflecken keine Chance
Spritzt das Fett auf die Kleidung oder das Mobiliar ist der Schreck erst einmal groß. Doch mit dem nötigen Wissen entfernen Sie die lästigen Flecken kinderleicht.
Mit diesen genialen Tricks haben Fettflecken keine Chance
Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht
Ein Mann wollte den Keller seines verstorbenes Großvaters umgestalten. Doch dort machte er eine erstaunliche Entdeckung - sein Opa hatte eine Nachricht hinterlassen.
Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht
Nachbar hinterlässt wütenden Zettel - und macht sich lächerlich
Tür an Tür wohnen - das ist nicht für jeden leicht. Vor allem, wenn man alles mitbekommt, was der Nachbar macht. Auch in diesem Fall führte das zu kleinen Zankereien.
Nachbar hinterlässt wütenden Zettel - und macht sich lächerlich
Tischdecken & Co.: Ist das die Lösung für alle Haushalts-Probleme?
Was wünscht sich nicht ein jeder etwas Hilfe im Haushalt - meist vergeblich. Doch damit - und mit Widerreden - soll nun Schluss sein, denn ein Helfer ist im Anmarsch.
Tischdecken & Co.: Ist das die Lösung für alle Haushalts-Probleme?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.