+
Wer seine Immobilie noch vor Jahresende renovieren lässt, kann die Kosten steuerlich geltend machen.

Steuern sparen

Eigentümer: Vermietete Immobilie noch vor Jahresende renovieren

Immobilienbesitzer sollten vor Silvester noch zur Farbrolle greifen - beziehungsweise Handwerker beauftragen. Denn eine Renovierung vor 2017 kann steuerliche Vorteile bringen.

Wer seine vermietete Immobilie vor Jahresende noch renoviert, kann damit unter Umständen Steuern sparen. Denn die Ausgaben lassen sich für 2016 als Werbungskosten geltend machen. Darauf weist der Bund der Steuerzahler hin.

Jetzt noch renovieren und Steuern sparen

Stehen ohnehin Arbeiten an, kann es sich also lohnen, jetzt noch Handwerker zu beauftragen. Wer die Immobilie erst vor kurzem erworben hat, sollte aber bedenken: Übersteigen die Ausgaben für Modernisierung und Instandhaltung innerhalb der ersten drei Jahre nach dem Kauf 15 Prozent der Anschaffungskosten, können die Ausgaben nur über die Nutzungsdauer abgeschrieben werden.

Für ambitionierte Bauherren: Wohnen in historischer Fabrik

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Richtiges Recycling: Wohin mit dem Flaschendeckel?
Leere Flaschen landen im Glascontainer. Oft gilt das aber auch für den Deckel aus Plastik. Doch der gehört eigentlich in die Gelbe Tonne. Ein großes Problem ist das …
Richtiges Recycling: Wohin mit dem Flaschendeckel?
Schaurig: So sieht ein Bett nach jahrelangem Wanzenbefall aus
Wissen Sie, was unter Ihrem Bett lauert? In London erlebte ein Pärchen zumindest den blanken Horror, als es einen Blick unter die Matratze warf.
Schaurig: So sieht ein Bett nach jahrelangem Wanzenbefall aus
Nicht jede Modernisierung rechtfertigt Mieterhöhung
Investieren Vermieter in ihre Immobilien, können sie häufig auch höhere Mieten verlangen. Allerdings ist nicht jede Maßnahme auch eine Modernisierung. In einigen Fällen …
Nicht jede Modernisierung rechtfertigt Mieterhöhung
Silikonfugen im Bad nicht immer unter Kleinreparaturklausel
Für kleinere Reparaturen sind eigentlich die Mieter zuständig. Geregelt wird das in einer Klausel im Mietvertrag. In manchen Fällen muss der Vermieter aber trotzdem für …
Silikonfugen im Bad nicht immer unter Kleinreparaturklausel

Kommentare