+
Die Farbe der Schrauben passt nicht zu jedem Baustoff. Daher gibt es Abdeckkappen, die sie optisch verschwinden lassen. Beim Kauf ist jedoch auf die Art der Schraube zu achten. Foto: Bodo Marks/dpa

Wissen für Heimwerker

Versenkte Schrauben mit Zierkappen unsichtbar machen

Schraubenköpfe in Wänden oder Möbeln können den Gesamteindruck stören. Wer sie verbergen möchte, greift am besten zu Kunststoffkappen. Jedoch sollten diese auch zum Schraubentyp passen.

Köln (dpa/tmn) - Zier- oder Abdeckkappen lassen versenkte Schrauben in der Wand oder einem Baustoff nahezu unsichtbar werden. Diese Hauben gibt es im Handel in vielen Farben. 

Wichtig ist, beim Kauf auf die Art der Schraube zu achten, erklären die Experten des Branchenheftes "baumarktwissen" (Ausgabe 1/2017). Sie muss etwa auf den Kreuzschlitz, Torx oder Innensechskant passen - also die Rillenmuster im Schraubenkopf, in die der Schraubenzieher greift.

Torx hat sechs Flanken, Kreuzschlitze vier. Innensechskant hat - wie der Namen schon sagt - eine Vertiefung mit sechs Kanten, oft auch bekannt unter dem Markennamen Inbus.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Darf das Kabel etwa nicht um den Föhn gewickelt werden?
Jeder tut es, aber so gut wie keiner macht sich Gedanken darüber: Das Kabel nach dem Föhnen um das Gerät wickeln. Doch sollten Sie das lieber lassen?
Darf das Kabel etwa nicht um den Föhn gewickelt werden?
In dieser Waschmaschine lauert der Tod
Beim Erledigen der Hausarbeit erlebte eine Brasilianerin den Schreck ihres Lebens - denn in ihrer Waschmaschine hatte sich etwas gefährliches eingenistet.
In dieser Waschmaschine lauert der Tod
Schimmel vermeiden: Nach Fenster-Austausch häufig lüften
Moderne Energiesparfenster halten die Wärme im Haus. So kann man Heizkosten sparen. Allerdings ist dann regelmäßiges Lüften sehr wichtig.
Schimmel vermeiden: Nach Fenster-Austausch häufig lüften
Klematis-Zweige sind ein guter Rohling für den Adventskranz
Bald ist der erste Advent. Noch ist genug Zeit, um einen Adventskranz selber zu basteln. Zum Beispiel mit den Klematis-Trieben aus dem Garten. Und so geht's:
Klematis-Zweige sind ein guter Rohling für den Adventskranz

Kommentare